23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
ZDF dreht am Fördewanderweg

Heikendorf ZDF dreht am Fördewanderweg

Es ist nicht das erste Mal, dass Heikendorf Schauplatz für Dreharbeiten des Fernsehens ist. Nur dieses Mal entgeht es selbst den Touristen nicht: Für den ZDF-Krimi „Solo für Weis“ ist das Produktionsteam von Network Movie gleich eine ganze Woche lang in exponierter Lage am Fördewanderweg im Einsatz.

Voriger Artikel
Lübsches Tor wird See-Carrée
Nächster Artikel
Pferdezäune als Wildfalle

Patrick Gläsel ist als Assistent der Aufnahmeleitung für einen reibungslosen Ablauf am Set zuständig. Hinter dem parkenden Lastwagen wird gerade auf einem Grundstück am Fördewanderweg gedreht.

Quelle: Nadine Schättler

Heikendorf. Die vom Film sind eigentlich ganz nett. Wenn man den Kontakt erst mal gefunden hat, was einige Heikendorfer derzeit an der Basisstation in der Hafenstraße erleben können. „Einen Kaffee?“, fragen die Mitarbeiter des Caterings aus ihrem Bistrowagen heraus. Seit Montagabend steht das kleine Dorf mit Aufenthaltsmobilen, Toilettenwagen, Set-Sprinter, mobiler Maske, Requisite, Kostümwagen und Catering auf den Parkplätzen in der Hafenstraße. Abgesperrt ist der Bereich nur dort, wo die Wagen stehen.

 Manchmal kommen Anwohner mit Kinderwagen oder Autos vorbei. „Das Wichtigste ist, immer freundlich zu sein“, sagt Patrick Gläsel, Assistent der Aufnahmeleitung, „wir sind ja nur Gäste.“ Für etwa 30 bis 40 Leute kümmert er sich in der Basisstation um das Essen und darum, dass der Strom läuft und dass Fahrzeuge sicher ein- und ausfahren können. Da es seit Drehbeginn am Dienstagmorgen regnet, hat Patrick Gläsel kurzfristig einen Kantinenbus aus Hamburg dazu bestellt. Die Bierbänke unter freiem Himmel sind pitschnass. „Schön, dass es so schnell geklappt hat“, ruft er Fahrer Thorsten Andersen beim Rangieren zu.

 Im Gegensatz zur Basis ist der Bereich rund um die Dreharbeiten in einem kleinen Häuschen direkt am Fördewanderweg streng abgesperrt. „Dort wird intensiv gearbeitet“, erklärt Gläsel. Damit die Filmaufnahmen reibungslos ablaufen, ist der Assistent der Aufnahmeleitung im intensiven Austausch mit seinen Kollegen am Set. „Ich sorge dafür, dass die Schauspieler rechtzeitig aus der Maske und pünktlich zu den Aufnahmen kommen.“

 Am Dienstagmittag liefen die ersten Filmaufnahmen bereits auf Hochtouren. Bis Freitag will die Produktionsfirma mit den Dreharbeiten am Fördewanderweg fertig sein. Während der gesamten Zeit bleibt der Abschnitt zwischen dem Haus am Meer und dem Schlosskoppelweg voll gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3