9 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Jazz-Förderer mit neuem Vorstand

plön Jazz-Förderer mit neuem Vorstand

Die Zukunft der „Gesellschaft zur Förderung des traditionellen Jazz“ in Plön ist gesichert, Musikfreunde können sich auf das Jazzfestival am Himmelfahrtswochenende 2017 freuen: Am Dienstagabend wurde ein neuer Vorstand „inthronisiert“.

Voriger Artikel
Am Tobringer soll gebaut werden
Nächster Artikel
Entwässerung wirft Fragen auf

Gruppenbild mit Mutter und Sohn. Der alte und neue Vorstand der Gesellschaft zur Förderung des traditionellen Jazz. Von links: Gudrun Thielscher, Rosemarie Krützfeldt, Ellen Schümann, Ingrid Eberhardt, Axel Schümann und Björn Inkermann.

Quelle: Peter Thoms

Plön. Mit Axel Schümann aus Plön (Vorsitzender), Rosemarie Krützfeldt aus Kiel (Stellvertreterin) und Björn Inkermann aus Mucheln (Schatzmeister) hatten sich, wie berichtet, bereits im Vorfeld einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Nachfolger für das Vorstandstrio Ellen Schümann, Gudrun Thielscher und Ingrid Eberhardt gefunden, die am Dienstag in geheimer Wahl mit wenigen Gegenstimmen gewählt wurden.

 Ellen Schümann zog eine letzte Bilanz für den 115 Mitglieder starken Verein, bevor sie das Zepter endgültig an ihren Sohn Axel Schümann übergab. Der versprach, das „tolle Festival in familiärer Atmosphäre“ nicht nur beizubehalten, sondern behutsam weiterzuentwickeln: „Das Stück Holstein mit Leuten wie du und ich, die schöne Musik hören und dabei ihren Spaß haben“, müsse so erhalten bleiben, könnte jedoch mehr Werbung, eine bessere Präsentation über das Internet, und zusätzliche Veranstaltungspunkte vertragen.

 Rosemarie Krützfeldt, die in Kiel die Künstleragentur „Barfuß“ betreibt und daher in der Musikerszene vernetzt ist, sowie Björn Inkermann, der von Ingrid Eberhardt eine gut gefüllte Kasse übernimmt, sodass man auf neuen Wegen auch mal kleine finanzielle Risiken ausgleichen kann, unterstützen Schümann auf dem Kurs, Verein und Festival fit für die Zukunft zu machen.

 Ein kleiner Vorgeschmack auf das Festival 2017: Thorsten Zwingenberger und Thomas L’Etienne, Trevor Richards und Band, Les Haricots Rouges aus Frankreich, Henning Pertiet und Kalle Reuter aus Kiel, Norbert Susemiehl und Band aus Dänemark, Jan Luley mit Sängerin Brenda Boykin, sowie die Sinti-Roma-Band The Gypsy Heartbeats aus Kiel haben bereits zugesagt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Peter Thoms
Redaktion Ostholsteiner Zeitung/stellv. Ressortleiter

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3