14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Jazzverein ist gerettet

Plön Jazzverein ist gerettet

„Es geht weiter mit dem Verein zur Förderung des traditionellen Jazz in Plön und damit auch mit dem Plöner Jazzfestival“, freut sich die Vorsitzende Ellen Schümann. Quasi in letzter Minute haben engagierte Jazzfans ihre Bereitschaft erklärt, Verantwortung im Vorstand zu übernehmen.

Voriger Artikel
„Fischi“ darf am Strand bleiben
Nächster Artikel
Der geborene Lehrer als Entertainer

Auch in Zukunft wird es Jazz-Festivals in Plön geben, nachdem der bisherige Vorstand des Vereins Nachfolger gefunden hat.

Quelle: Hans-Jürgen Schekahn

Plön. Wie berichtet, drohte das Festival am Himmelfahrtswochenende diesen Jahres das 25. und zugleich letzte zu werden, weil der Vorstand des Jazzvereins aus Altersgründen zurücktreten wollte, sich aber keine Nachfolger fanden. Die Crew um Ellen Schümann blieb gezwungenermaßen ein weiteres Jahr im Amt, um im Laufe des Jahres das Jubiläumsfestival abzurechnen. Nun wurde nicht nur das 2016er-Festival abgerechnet, sondern es wurden auch Nachfolger für den Vorstand gefunden: Axel Schümann wird in der außerordentlichen Jahresversammlung am Dienstag, 11. Oktober, als Vorsitzender kandidieren, Rosemarie Krützfeldt als seine Stellvertreterin und Björn Inkermann als Schatzmeister, teilte Ellen Schümann in der Einladung zur Mitgliederversammlung erleichtert mit.

 Der neue Vorstand wird in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung gewählt, weil der bisherige Vorstand aus gutem Grund seine Ämter bereits jetzt zur Verfügung stellt: „Zurzeit laufen die Vorbereitungen für das Festival 2017, und dafür müssen viele Verträge unterschrieben werden. Nach Absprache mit unseren Sponsoren, Förde Sparkasse und Stadt Plön, soll dafür bereits der neue Vorstand die Verantwortung übernehmen“, begründet Ellen Schümann den vorzeitigen Rücktritt des bisherigen Vorstands und die schnelle Nachfolgeregelung. Sie verbindet das mit einem großen Dankeschön an ihre Vorstandskolleginnen Gudrun Thielscher und Ingrid Eberhardt, die, wie sie, die ehrenamtliche Arbeit über viele Jahre gerne und mit großer Freude erledigt hätten – und sich nun darauf freuen, am Himmelfahrtswochenende 2017 Jazz zu genießen statt Stress zu haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Peter Thoms
Redaktion Ostholsteiner Zeitung/stellv. Ressortleiter

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3