10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Plöner Pastor geht ins Gefängnis

Justizvollzugsanstalt Neumünster Plöner Pastor geht ins Gefängnis

Der Plöner Pastor Jörn Kress geht ins Gefängnis. Der 54-jährige Geistliche verlässt zum 1. Oktober die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde, um künftig als Seelsorger in der Justizvollzugsanstalt Neumünster zu arbeiten.

Voriger Artikel
Ein Vollzeit-Job als Ehrenamt
Nächster Artikel
Gratis-Äpfel für Naschkatzen

Pastor Jörn Kress genießt die ruhige Abendstimmung in der Plöner Nikolaikirche.

Quelle: Dirk Schneider
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3