9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Chance, die Spur zu wechseln

5000-Euro-Schaden auf der B 76 Keine Chance, die Spur zu wechseln

Die Straßenbaustelle auf der B76 bringt offensichtlich viele Autofahrer in Bedrängnis. Hinrich Dibbern aus Barmissen, der seinen Mercedes in der schmalen mittleren Spur beschädigte, bekommt von allen Seiten Anrufe weiterer Geschädigter. Er hat einen Anwalt eingeschaltet.

Voriger Artikel
Seewiesen: Mehrheit für Schlussstrich
Nächster Artikel
Fördewanderweg wird moderner

Ärgert sich über den Schaden an seinem Mercedes Cabrio: Hinrich Dibbern.

Quelle: Sonja Paar
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr zum Artikel
B76-Baustelle Schwentinental
Foto: Am Wiener Kreisel in Kiel stößt der Verkehr aus Elmschenhagen auf die B 76. Gleich darauf müssen sich die Autofahrer entscheiden, welche Spur sie nehmen.

Die Baustelle auf der B76 in Schwentinental schlägt weiter Wellen. Immer mehr Autofahrer berichten über Karambolagen in der Mittelspur. Sie bemängeln, dass der Engpass nicht deutlich genug angezeigt werde. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr hat eine Überprüfung der Verkehrsführung veranlasst.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3