21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Keine Chance, die Spur zu wechseln

5000-Euro-Schaden auf der B 76 Keine Chance, die Spur zu wechseln

Die Straßenbaustelle auf der B76 bringt offensichtlich viele Autofahrer in Bedrängnis. Hinrich Dibbern aus Barmissen, der seinen Mercedes in der schmalen mittleren Spur beschädigte, bekommt von allen Seiten Anrufe weiterer Geschädigter. Er hat einen Anwalt eingeschaltet.

Voriger Artikel
Seewiesen: Mehrheit für Schlussstrich
Nächster Artikel
Fördewanderweg wird moderner

Ärgert sich über den Schaden an seinem Mercedes Cabrio: Hinrich Dibbern.

Quelle: Sonja Paar

Schwentinental. Spektakuläre „Opfer“ waren im Sommer zwei Mähdrescher und ein KVG-Bus, die sich in der zwei Meter schmalen Mittelspur festgefahren hatten. Jetzt hat es auch den Hinrich Dibbern erwischt. Der 77-jährige Landwirt war mit seinem Mercedes in Richtung Preetz unterwegs. Im Baustellenbereich sei plötzlich vor ihm das Schild „2 m“ aufgetaucht. „Ich hatte keine Chance mehr, auf die rechte Spur zu wechseln.“ Dann schrammte sein Wagen auch schon rechts an den Leitplanken entlang. Die Folge: tiefe Dellen und Schrammen auf der ganzen Länge, eine Fachwerkstatt schätzte die Schadenshöhe auf 5000 Euro.

 „Ich fahre 50000 Kilometer im Jahr und hatte noch nie einen Unfall“, sagt Dibbern. Sein Mercedes sei 1,85 Meter breit, mit ausgeklappten Außenspiegeln zwei Meter. Genauso viel wie die mittlere Spur. Aber die Hinweisschilder sehe man einfach zu spät. An den Leitplanken fehlten auch etliche Kunststoffpuffer.

 Die Polizeidirektion Kiel registriert zwar seit der Baustelleneinrichtung am 1. Februar „qualifizierte Unfälle“ auf der Strecke zwischen Wiener Kreisel und Anschlussstelle Ostseepark. „Bagatellunfälle“ werden aber nicht erfasst. Hinrich Dibbern will das so nicht hinnehmen. Sein Anwalt will nun prüfen, ob ein Verstoß gegen die Verkehrssicherungspflicht und damit ein Anspruch auf Schadensersatz vorliegt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
B76-Baustelle Schwentinental
Foto: Am Wiener Kreisel in Kiel stößt der Verkehr aus Elmschenhagen auf die B 76. Gleich darauf müssen sich die Autofahrer entscheiden, welche Spur sie nehmen.

Die Baustelle auf der B76 in Schwentinental schlägt weiter Wellen. Immer mehr Autofahrer berichten über Karambolagen in der Mittelspur. Sie bemängeln, dass der Engpass nicht deutlich genug angezeigt werde. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr hat eine Überprüfung der Verkehrsführung veranlasst.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3