16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Erster Spatenstich für neue Bahnstrecke

Kiel - Schönberger Strand Erster Spatenstich für neue Bahnstrecke

Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) wird am Dienstag um 12 Uhr den ersten Spatenstich für die geplante Wiederinbetriebnahme der lange nicht genutzten Bahnstrecke zwischen Kiel und Schönberger Strand machen.

Voriger Artikel
Charmante Hütten ohne Genehmigung
Nächster Artikel
Bauarbeiten für Bahnstrecke gestartet

Zwischen Kiel und Schönberger Strand sollen wieder Regionalzüge fahren. Einen ersten Spatenstich gibt es am Dienstag.

Quelle: hfr

Kiel. Auf der 26 Kilometer langen Bahnstrecke zwischen der Landeshauptstadt und dem Ostseebadeort fuhren bis 1975 regelmäßig Züge, dann gab es noch bis 1981 eine Verbindung am Tag. Meyer wird den ersten Spatenstich an der neuen Bahnstation Kiel-Ellerbek setzen.

Die Reaktivierung der Bahnstrecke erfolgt in zwei Abschnitten: Der erste von Kiel nach Oppendorf soll bereits um den Jahreswechsel fertig sein, der zweite bis Schönberger Strand frühestens Ende 2020.

Hinter den Kulissen laufen bereits Gespräche mit der DB Regionalbahn. Sie hatte die Ausschreibung für die Gesamtstrecke gewonnen, soll jetzt vorerst Fahrgäste im Stundentakt mit einem Regionalzug (Lint 41) in rund zehn Minuten von Oppendorf bis in die Kieler City und zurück bringen. Umstritten ist offenbar, wie viel Geld die DB-Tochter für das Zusatzangebot erhält. Wewers lässt vorsichtshalber offen, wann die kleine Kieler Stadtbahn abfährt. „Wir wollen im Winter loslegen, schaffen es aber vielleicht erst im Frühjahr oder im Sommer.“

Mit der zweiten und entscheidenden Reaktivierungsstufe von Hein Schönberg geht es nur langsam voran. Die AKN, die Schleswig-Holstein und Hamburg gehört und im Speckgürtel bis Neumünster Züge rollen lässt, will das nötige Planfeststellungsverfahren für die Bahnstrecke und die Haltepunkte im Kreis Plön erst im kommenden Jahr einleiten. Drei Jahre später könnten die Bagger rollen, allerdings nur, wenn ein Planfeststellungsbeschluss nicht beklagt wird. Eine Prognose ist hier schwierig, weil die Projektpläne Lücken aufweisen. So ist etwa offen, ob Hein Schönberg auch in den Dörfern Passade und Fiefbergen halten soll.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr zum Artikel
Kiel-Schönberger Strand
Foto: Am Dienstag hat Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Meyer (SPD) den ersten Spatenstich für die geplante Wiederinbetriebnahme der lange nicht genutzten Bahnstrecke zwischen Kiel und Schönberger Strand gesetzt.

Für rund 30 Millionen Euro wird die seit Jahrzehnten stillgelegte Bahnstrecke zwischen Kiel und Schönberger Strand modernisiert, um wieder für den öffentlichen Nahverkehr genutzt werden zu können. Am Dienstagvormittag wurde der erste Spatenstich gesetzt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3