20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Klaus Blöcker tritt aus CDU-Fraktion aus

Kreistag Plön Klaus Blöcker tritt aus CDU-Fraktion aus

Der Plöner Kreistag begann am Donnerstagnachmittag mit einem Paukenschlag. Nachdem die CDU ihren Abgeordneten Klaus Blöcker aus dem Jugendhilfeausschuss abberufen hatte, erklärte dieser seinen Austritt aus der CDU-Fraktion. „Mich seid ihr endlich los“, sagte er erregt zu seinen früheren Fraktionskollegen.

Voriger Artikel
Flüchtlinge kommen ab Montag
Nächster Artikel
Ermittlungen gegen Bundeswehr-Mitarbeiter

Klaus Blöcker ist aus der CDU-Fraktion im Plöner Kreistag ausgetreten

Quelle: Lukas Immertreu

Plön. Einen Parteiaustritt erwägt Blöcker nicht. Der Schritt ist der Schlusspunkt in einer jahrelangen innerparteilichen Auseinandersetzung zwischen Blöcker und dem Fraktionsvorsitzenden Werner Kalinka. Es sei einmalig, in dieser Form einen Parteifreund abzuservieren, so der geschasste Abgeordnete. In der CDU herrsche ein Freund-Feind-Denken vor. „Ich bin kein Feind“, sagte er. Mit der Abberufung aus dem Ausschuss verfolge man das Ziel, ihn mundtot zu machen. Blöcker: „Ich werde auch in Zukunft nicht schweigen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr zum Artikel
CDU-Fraktion im Kreistag
Foto: Der CDU-Vertreter Klaus Blöcker soll aus dem Jugendhilfeausschuss, dem er vorsitzt, abberufen werden.

In der CDU im Plöner Kreistag ist der alte Flügelkampf wieder ausgebrochen. Die Fraktion sprach sich am Dienstagabend fast einstimmig dafür aus, Kreistagsmitglied Klaus Blöcker aus dem Jugendhilfeausschuss abzuberufen. Blöcker hatte dort bislang den Vorsitz inne.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3