18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Förderbescheid im Doppelpack

Kloster in Preetz Förderbescheid im Doppelpack

Einen Förderbescheid in Höhe von 120 000 Euro für die Sanierung des Dachstuhls und die Neueindeckung der nördlichen Dachhälfte mit Tonhohlpfannen überreichte Kulturstaatssekretär Eberhard Schmidt-Elsaeßer am Freitag im Kloster Preetz.

Voriger Artikel
Feuerwehr-Neubau für die Bahnhofstraße
Nächster Artikel
Verurteilter Reitlehrer in Untersuchungshaft

Priörin Viktoria von Flemming und Klosterprobst Eckhard Graf von Hahn (von links) sowie Architekt Edgar Schwinghammer freuen sich über die Förderbescheide für das Kloster, die Staatssekretär Eberhard Schmidt-Elsaeßer und Landeskonservator Michael Paarmann mitgebracht haben.

Quelle: Silke Rönnau

Preetz. Die Mittel stammen aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm IV des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). Nachdem im vergangenen Jahr im ersten Bauabschnitt der südliche Teil des Daches erneuert worden war, begannen die Arbeiten am nördlichen Teil im Sommer dieses Jahres. Sie sollen Anfang 2017 abgeschlossen sein.

Zur großen Überraschung von Priörin Viktoria von Flemming hatte Landeskonservator Michael Paarmann noch einen zweiten Förderbescheid über 42 000 Euro mitgebracht. Denn ein Gewölbe im Konvent – der letzte Rest des mittelalterlichen Kreuzgangs – zeigt deutliche Risse. Untersuchungen haben ergeben, dass der Dachstuhl die Mauern nach außen drückt. Um die statische Sicherheit zu gewährleisten, sollen die Sanierungsarbeiten noch in diesem Jahr beginnen. Die Gesamtkosten werden auf rund 148 000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Silke Rönnau
Ostholsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3