3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Stromtankstellen: Das Dutzend ist voll

Kreis Plön Stromtankstellen: Das Dutzend ist voll

Das Netz von Stromtankstellen im Kreis Plön ist auf einen Schlag um 20 Prozent gewachsen. Klingt erst mal gut. In absoluten Zahlen sieht es anders aus: In Hohwacht sind an den Hotels Hohe Wacht und Haus am Meer Ladestationen entstanden - die Nr. 11 und Nr. 12 im Kreisgebiet.

Voriger Artikel
Ein Schnäppchen in der Amtsverwaltung
Nächster Artikel
Ortsdurchfahrt für zehn Wochen gesperrt

Carsten Anders ließ in Hohwacht an seinen Hotels Stromtankstellen aufstellen. Das Netz der öffentlichen Ladestationen im Kreis Plön ist noch dünn.

Quelle: Hans-Jürgen Schekahn

Hohwacht. Hotelbesitzer Carsten Anders trägt damit den Wünschen seiner Kunden Rechnung. Besitzer von Elektroautos hatten nachgefragt, wie es in Hohwacht mit Lademöglichkeiten aussieht, wenn sie an der Ostsee Urlaub machen wollen. 5000 Euro kostete eine Säule. Anders rechnet fest damit, dass die Zahl der Elektroautos in Deutschland deutlich ansteigen wird. Als Hotelier wolle er darauf vorbereitet sein. „Wir müssen uns darauf einstellen.“ Mit einer Leistung von 11 kW gehören die Hohwachter Tankstellen zu den besonders leistungsfähigen. Nur in Lütjenburg (Zweiradhaus Scheibel) und Plön (Stadtwerke/Am Bootshafen) stehen mit 22 kW noch größere Anlagen zur Verfügung.

Für die Gäste ist der Service in Hohwacht „im Moment“ noch kostenfrei. Bei der derzeit geringen Nachfrage käme ein Abrechnungssystem teurer als der Strom. Auch Hohwachter Bürgern steht die Stromtankstelle vor den Hotels offen. Anders würde sich aber freuen, wenn die Nutzer in der Wartezeit auf eine Tasse Kaffee im Restaurant hineinschauten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3