2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Klaus Hennig ist für ein Jahr dabei

Kultur-und Landschaftspflegeverein Klaus Hennig ist für ein Jahr dabei

Der Kultur-und Landschaftspflegeverein in Schönkirchen hat wieder einen ersten Vorsitzenden: Klaus Hennig, 75 , wurde von der Mitgliederversammlung als Nachfolger für den verstorbenen Hermann Levsen gewählt. Hennig steht aber nur für ein Jahr zur Verfügung – dann sollen Jüngere ran.

Voriger Artikel
Zumba-Kids für Engagement ausgezeichnet
Nächster Artikel
Unterricht in beengten Räumen

Klaus Hennig (links) ist der neue Vorsitzende des Kultur-und Landschaftspflegevereins in Schönkirchen.Über die Verstärkung freuen sich Stellvertreterin Ingrid Kobs und Schriftwart Hauke Witt.

Quelle: Andrea Seliger

Schönkirchen. „Ich bin froh, dass Klaus sich dazu bereit erklärt hat“, sagt Hauke Witt, 57, Schriftwart, der die Aufgaben des Vorsitzenden in den vergangenen Monaten kommissarisch zusätzlich übernommen hatte. Ziel des Vereins ist es, das Schmidt-Haus in Schönkirchen als kulturelle Begegnungsstätte zu erhalten und auszubauen. Bekannt ist es vor allem für Konzerte und die Märkte im Frühjahr, Herbst und zu Weihnachten. Im Obergeschoss befindet sich außerdem ein kleines Heimatmuseum.

 Hennig ist bereits seit der Gründung des Vereins 1984 Mitglied, Anfangs aktiv, zwischendurch eher passiv, zuletzt wieder aktiv. Ehrenamt ist ihm nicht fremd: Er war auch lange im Kirchenvorstand. „Hermann Levsen hat große Fußspuren hinterlassen“, sagt Hennig. Doch der Nachfolger kann sich auf seine Mitstreiter verlassen: „Es ist wirklich ein gutes Team“ – von der Küche bis zu den Veranstaltungen wird alles ehrenamtlich organisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3