2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Baumstamm bohrt sich ins Fahrerhaus

Lkw-Unfall in Blekendorf Baumstamm bohrt sich ins Fahrerhaus

Der Unfall hätte noch viel schlimmer ausgehen können. Ein mit Getreide beladener Lkw fuhr am Montagabend auf der B202 in Blekendorf gegen einen Baum. Ein massiver Ast bohrte sich ins Fahrerhaus, traf aber nur die Beifahrerseite.

Voriger Artikel
Im Schein der Taschenlampen getagt
Nächster Artikel
Bunte Krokusblüte

Glück im Unglück hatte der Fahrer dieses Lkws. Bei einem Unfall bohrte sich ein massiver Baumstamm ins Fahrerhaus, traf aber nur die Beifahrerseite.

Quelle: Gerhard Bock

Blekendorf. Nach Angaben der Feuerwehr kam der Mann mit seinem Sattelzug, auf dem 25 Tonnen Weizen geladen waren, aus bisher ungeklärter Ursache auf die Bankette. Am Ortseingang von Kaköhl prallte er gegen einen großen Baum, der abknickte und sich teilweise ins Fahrerhaus drückte, den Fahrer aber verfehlte.  "Der Mann hat viel Glück gehabt", so ein Sprecher der Feuerwehr. Der Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Kaköhl-Blekendorf, Sechendorf und Nessendorf schnitten erst das Dach des Führerhauses auf, um dann die Fahrertür aufhebeln zu können. Der Mann kam mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus. Während der Rettungsarbeiten war die Bundesstraße für drei Stunden  gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3