3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Entscheidung zur Schwimmhalle vertagt

Laboe Entscheidung zur Schwimmhalle vertagt

Die Gemeindevertreter von Laboe fassten am Mittwochabend keinen Beschluss über die Zukunft der Schwimmhalle Laboe. Die Sitzung wurde während der turbulenten Einwohnerfragestunde nach knapp 80 Minuten abgebrochen.

Voriger Artikel
Film dokumentiert das Dorfleben
Nächster Artikel
Kinderküche - das wird lecker!

Schwimmhallen-Befürworter demonstrierten vor und während der Sitzung der Gemeindevertreter für den Erhalt des Hallenbades von Laboe.

Quelle: Astrid Schmidt

Laboe. Grund für den Abbruch war ein medizinischer Notfall. Ein Teilnehmer war zusammengebrochen und musste versorgt werden.

Der Werkausschuss hatte empfohlen, die Meerwasserschwimmhalle Laboe zum 31. Oktober diesen Jahres zu schließen, die Sauna bereits zum 1. April abzuschalten. Grundlage für die Entscheidung war ein Gutachten zur Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Gut 100 Laboer aller Altersgruppen hatten für den Erhalt der Halle und eine „Entscheidung mit Bedacht und mehr Ruhe“ demonstriert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3