8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Verwirrung um Umzug

Laboer Polizei Verwirrung um Umzug

Der geplante Umzug der Laboer Polizeibeamten ins Heikendorfer Haus der Sicherheit (wir berichteten) kommt nun doch nicht so schnell wie von Gemeindeseite bislang erwartet wurde. Bürgermeister Alexander Orth ging davon aus, dass der Umzug zum 1. Oktober erfolgen würde.

Voriger Artikel
Unimogs im Dauereinsatz
Nächster Artikel
Land plant langfristig weiter den Verkauf

Das von Feuerwehr und Polizei gemeinsam genutzte Haus der Sicherheit in Heikendorf bekommt demnächst Zuwachs.

Quelle: Christoph Kuhl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Heikendorf
Foto: Im Zuge der Personalaufstockung der Polizeistation Heikendorf muss das Haus der Sicherheit im Neuheikendorfer Weg ausgebaut werden.

Das Haus der Sicherheit in Heikendorf muss baulich erweitert werden. Grund ist die personelle Aufstockung der Polizeistation in dem gemeinsam von Feuerwehr und Polizei genutzten Gebäude. In Zukunft werden in den Räumen bis zu 14 Polizeibeamte und damit doppelt so viele wie aktuell Platz finden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3