1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Alte Scheune ohne Zukunft

Lütjenburg Alte Scheune ohne Zukunft

„Alte Scheune soll Schmuckstück werden“ hieß es vor 18 Jahren, als Lütjenburg noch voller Elan die Auffahrtscheune im Nienthal erworben hatte. Seitdem gab es so viele Ideen für das Gebäude aus dem Jahr 1922 wie heute Löcher im Mauerwerk. Bürgermeister Dirk Sohn schlägt nun den Abriss vor.

Voriger Artikel
Herbert Sätje erstes Ehrenmitglied
Nächster Artikel
Schlosskonzerte sind zurück

Die große Auffahrtscheune steht seit 18 Jahren leer. Der Lütjenburger Bürgermeister Sohn schlägt den Abriss vor.

Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3