4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Landwirt klagt gegen Ausbaubeiträge

Lütjenburg Landwirt klagt gegen Ausbaubeiträge

Die Stadt Lütjenburg verlangt von einem Landwirt stolze 220000 Euro an Ausbaubeiträgen für die neue Straße, die zum Eiszeitmuseum führt. Zusammen mit der Stiftung Naturschutz klagt der Mann nun vor dem Verwaltungsgericht in Schleswig.

Voriger Artikel
Kabinett tagt in der Berufsschule
Nächster Artikel
Mehr Bäume für den Schlosspark

Knapp einen Kilometer lang ist die 2011 neu hergerichtete Straße im Nienthal, die zur Turmhügelburg und dem Eiszeitmuseum führt. Zwei Anlieger klagen vor dem Verwaltungsgericht gegen die hohen Ausbaubeiträge, die die Stadt Lütjenburg fordert.

Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3