25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Apartments nach Feuer unbewohnbar

Marina Wendtorf Zwei Apartments nach Feuer unbewohnbar

Ein brennender Ablüfter in einem Badezimmer richtete am Sonnabend großen Sachschaden in einem Apartmenthaus an der Marina Wendtorf an.

Voriger Artikel
Hunde und Pferde sind Problem am Deich
Nächster Artikel
Lütjenburg kann am schnellsten löschen

Feuerwehrleute kontrollieren das Dach eines Appartmenthauses. In der obersten Wohnung brannte das Badezimmer.

Quelle: Gerhard Bock

Wendtorf. Der Alarm ging um 10.30 Uhr bei der Feuerwehr ein. Im 3. Obergeschoss qalmte und brannte es in einem Badezimmer. Beim Eintreffen der Feuerwehren, hatten sich die Flammen  schon einen Weg durch das Flachdach gebahnt. Daraufhin wurden die Drehleitern aus Schönberg und Laboe sowie die Feuerwehr Probstei Nord nachalarmiert. Etwa 50 Kräfte waren im Einsatz. Um einen Vollbrand zu vermeiden, mussten große Mengen Löschwasser eingesetzt werden. Die Flammen hatten schon einen Teil der Dachkonstruktion zerstört. Das  Wasser drang durch die Decke in die darunter liegende Wohnung und machte auch diese unbewohnbar. Nach einer knappen Stunde war das Feuer gelöscht. 

Ein Feuerwehrmann wurde mit Kreislaufproblemen vom Rettungsdienst versorgt, konnte aber schnell wieder entlassen werden. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Die Einsatzleitung hatte der Wehrführer der benachbarten Feuerwehr Stein, Frank Schütt. Die Feuerwehr Wendtorf war mit allen Fahrzeugen und dem Mehrzweckboot zu einer Ölwehrübung nach Lübeck ausgerückt und hatte den Brandschutz an Stein übergeben. Brandursache und genaue Schadenshöhe stehen noch nicht fest. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3