15 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Gelöbnisfeier in Plön

Marineunteroffizierschule Gelöbnisfeier in Plön

Ausnahmezustand in der Plöner Innenstadt. Die öffentliche Gelöbnisfeier der Marineunteroffizierschule (MUS) sorgte mit einer großräumigen Absperrung des Marktes und dem Aufbau zweier Zelte für die Ehrengäste dafür, dass die Fußgängerzone für einige Stunden auf weniger als zwei Meter Breite schrumpfte.

Voriger Artikel
Hafenumfeld wird Street-Food-Meile
Nächster Artikel
Jäger wollen Appetit auf Wild machen

Das Marinemusikkorps Ostsee – hier beim stimmungsvollen Ausmarsch – sorgte für den festlich musikalischen Rahmen der militärischen Zermonie auf dem Plöner Marktplatz.

Quelle: Dirk Schneider

Plön. Doch das tat der feierlichen Stimmung ebenso wenig Abbruch wie die ungewollten Störmanöver der Luftwaffe über der Marine-Feier: Zweimal verschluckte der Lärm von tieffliegenden Phantom-Jets ganze Sätze der Grußworte.

Der Kommandeur der MUS, Kapitän zur See Matthias Kähler, freute sich über das „Auswärtsspiel“: Meist finden Gelöbnisse hinter verschlossenen (Kasernen-) Toren statt, aber die öffentliche Feier auf dem Marktplatz mache deutlich, „dass Plön die Heimat der Marineunteroffizierschule ist. Mit dem Wort Heimat verbinden wir mehr als nur den Aufenthaltsort. Uns verbindet eine feste Partnerschaft, die weit in das öffentliche Leben der Stadt hineinragt!“.

Vizeadmiral Joachim Rühle war eigens zur Gelöbnisfeier aus Berlin angereist: „Hat denn der Admiral am Rednerpult nichts Wichtigeres in Berlin zu tun, als eine Rede in Plön zu halten?“ formulierte er eine Frage, die vielleicht in den Köpfen des einen oder anderen Rekruten herumgeisterte. Seine Antwort war eine Gegenfrage: „Was kann es Wichtigeres geben, als unseren gesellschaftlichen Nachwuchs auf dem Weg in ihren Dienst als Staatsbürger in Uniform bei einem weiteren Schritt zu begleiten!“

Nachdem die Maaten und Bootsmannanwärter öffentlich vereidigt und die Rekruten ihr feierliches Gelöbnis abgelegt hatten, setzte das Marinemusikkorps Kiel den musikalischen Schlusspunkt mit einer Hymne auf den deutschen Wappenvogel: Es spielte den „Seeadlermarsch“ von Hermann Schäfer. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Peter Thoms
Redaktion Ostholsteiner Zeitung/stellv. Ressortleiter

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3