16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Markttreff ist ein Renner

Kirchbarkau Markttreff ist ein Renner

„Der Markttreff läuft super.“ Frank Jedicke, stellvertretender Bürgermeister in Kirchbarkau, zeigt sich begeistert. Die Erwartungen seien weit übertroffen worden. Auch die zur Unterstützung gegründete Genossenschaft Barkauer Land habe bereits über 160 Mitglieder.

Voriger Artikel
Medien-Offensive für Kita-Kinder
Nächster Artikel
Doch keine Geflügelpest

Ende September hatten Dagmar Thiele-Gliesche (von links), Tanja Rathcke mit Tochter Lia, Ingrid Harms sowie Pauline mit ihrer Mutter Renate Bretzke noch viel zu tun, um die Eröffnung des Markttreffs Barkauer Land in Kirchbarkau vorzubereiten. Nach sechs Wochen läuft das Geschäft sehr gut an.

Quelle: Anne Gothsch

Kirchbarkau. In der Runde der Gemeindevertretung fehlte am Montagabend Dagmar Thiele-Gliesche. Sie ließ sich entschuldigen, weil sie als angestellte Betreiberin des Markttreffs noch im Laden zu arbeiten hatte. Das Geschäft war Anfang Oktober nach längerem Leerstand und einer wochenlangen Umbauphase mit einer kompletten Modernisierung wiedereröffnet worden. Viele Kunden nicht nur aus Kirchbarkau nutzen das neue Angebot.

 Dazu beigetragen hat wohl auch die Genossenschaft, in der jeder Anteile für je 100 Euro erwerben kann. Auch mehrere Gemeindevertretungen aus dem Barkauer Land haben ein Signal gesetzt und Anteile erworben. Nun stimmten auch die Kommunalpolitiker in Kirchbarkau – Bürgermeister Franz Schwarten und sein Stellvertreter Frank Jedicke mussten als Vorstandsmitglieder der Genossenschaft den Raum verlassen – einstimmig dafür, drei Anteile zu kaufen.

 Ebenso einstimmig wurde der neue Pachtvertrag abgesegnet. Vom 1. Oktober 2016 bis zum 31. Dezember 2019 werde keine Pacht für den gemeindeeigenen Markttreff fällig, erläuterte Projektausschussvorsitzender Klaus Aust. Danach soll ein Prozent des jährlichen Nettoumsatzes in die Gemeindekasse fließen. Man rechne mit rund 4000 bis 6000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Silke Rönnau
Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3