21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Mehr Platz für die Polizei

Heikendorf Mehr Platz für die Polizei

Bei der geplanten Erweiterung des Hauses der Sicherheit haben sich die Gemeindevertreter von Heikendorf überraschend für die große Lösung ausgesprochen. Danach sollen neben zwei Hallen-Stellplätzen für die Feuerwehr zusätzliche Büroräume für die Polizei in einer Größe von gut 220 Quadratmetern entstehen.

Voriger Artikel
Wirtschaftsförderung braucht neue Spitze
Nächster Artikel
Adebar ist ein handzahmer Geselle

Das von Feuerwehr und Polizei in Heikendorf gemeinsam genutzte Haus der Sicherheit im Neuheikendorfer Weg wird erweitert.

Quelle: Christoph Kuhl

Heikendorf. Diese Lösung wurde nach ausführlicher Diskussion mit knapper Mehrheit beschlossen. SPD und UWH stimmten dafür (9), Grüne und einige Christdemokraten enthielten sich (9), während vier CDU-Gemeindevertreter dagegen stimmten. Das Projekt hat ein vorerst geschätztes Baukostenvolumen von 750000 Euro und muss kreditfinanziert werden. Den Zins- und Tilgungsleistungen würden höhere Mieteinnahmen gegenüberstehen.

 „Wir laufen Gefahr, dass die Landespolizei sich einen anderen Standort sucht und uns dann die Mieteinnahmen fehlen“, hatte Bürgermeister Alexander Orth (SPD) zuvor für die von ihm favorisierte große Lösung geworben. Diese sei bei der Finanzierung „in Summe“ nach 15-jähriger Laufzeit wegen der höheren Mieteinnahmen sogar günstiger, als wenn man jetzt nur die zwei Garagenstellplätze bauen würde.

 Dem hielt Hans-Herbert Pohl (CDU) jedoch entgegen, dass es nicht nur um die Finanzierungs-, sondern auch um die Folgekosten ginge. Für die CDU habe deshalb der Erweiterungsbau für die Feuerwehr Priorität und „nicht die Polizeipläne, die zusätzliche Kosten verursachen“, so Pohl. Auch im Wirtschafts- und Verkehrsausschuss hatte man sich für die Anbauvariante Garagenstellplätze plus sogenannter Auskragung mit Betonstützen ausgesprochen. Unstrittig sei, so Ausschussvorsitzender Olaf Bartels (Grüne), dass die Feuerwehr zwei neue Fahrzeughallen und die Polizei künftig zusätzliche derzeit noch von der Feuerwehr genutzte Büroräume benötige.

 Grund für die Anbaupläne ist, wie berichtet, die personelle Aufstockung der Polizeistation in dem gemeinsam von Feuerwehr und Polizei genutzten Haus der Sicherheit. In Zukunft müssen nach der laut Landespolizeikonzept feststehenden Schließung der Laboer Polizeiwache (ein genaues Datum gibt es weiterhin nicht) bis zu 13 Polizeibeamte und damit doppelt so viele wie zurzeit in dem Gebäude untergebracht werden.

 Für ihr Projekt Seniorenwohnen und Altenheim Rehmgarten muss sich die Ostseeimmobilien GmbH einen neuen Betreiber suchen. Wegen neuer gesetzlicher Vorgaben im Pflegestärkungsgesetz II ist der Deutsche Orden abgesprungen. Laut Auskunft von Ostseeimmobilien-Geschäftsführer Jörn Stübinger sei man bereits in guten Verhandlungen mit dem Kieler Stadtkloster. Die Gemeinde hat den jetzt eigentlich geplanten Satzungsbeschluss zum B-Plan 73 bis zur Klärung aller vertraglichen Details zurückgestellt.

 Die Straßen Schönkamp, Konsul-Lieder-Allee und Schlosskoppelweg im Ortsteil Kitzeberg werden in den nächsten Jahren inklusive Erneuerung der Regenwasserkanalisation ausgebaut. Auf diese Reihenfolge haben sich die Kommunalpolitiker jetzt einstimmig verständigt. Zunächst sollen die Kosten ermittelt werden. Außerdem wird für Straßensanierungsmaßnahmen im nächsten Jahr ein Maximalbudget von 250000 Euro im Haushalt bereitgestellt werden. Die Prioritäten der vorgesehenen Straßen Mühlenwiesen, Mühlensteig und Steenkamp soll vom Wirtschafts- und Verkehrsausschuss festgelegt werden. Im Gegensatz zum Straßenausbau, bei dem Anlieger gemäß Ausbaubeitragssatzung finanziell beteiligt werden, ist die Sanierung als Unterhaltungsmaßnahme für die Anlieger kostenneutral.

 Die Gemeinde Heikendorf wird ihre Geschäftsordnung ändern. Auf Antrag der CDU sollen Gemeindevertreter- und Ausschusssitzungen künftig grundsätzlich um 19 Uhr beginnen und um 22 Uhr beendet sein. Tagesordnungspunkte, die bereits angepackt wurden, sollen abschließend beraten werden. Ein Ersatztermin erfolgt in der Regel eine Woche später.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3