27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Autorin will es allen zeigen

Miss Germany Autorin will es allen zeigen

Bärbel Kiy aus Schönkirchen will mit ihrer Teilnahme an der Wahl zur Miss Germany 50plus allen zeigen, dass „mit über 50 Jahren noch lang nicht Schluss ist“, wie sie sagt.

Voriger Artikel
Sternekoch nimmt Auszeit
Nächster Artikel
Schock in Schellhorn

Bärbel Kiy aus Schönkirchen nimmt jetzt auch an der Wahl zur Miss Germany 50plus teil.

Quelle: Archivfoto Christoph Kuhl

Schönkirchen. Neugierig, weltoffen, spontan: So beschreibt sich Bärbel Kiy selbst. Lesen, Sport und Reisen sind die Hobbys der Mutter zweier erwachsener Söhne. Nudeln in allen Variationen isst die 164 Zentimeter kleine Powerfrau am liebsten. Ihr Lieblingsbuch? Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry.

 Auf dem langen Weg zur eigentlichen Wahl, die am 14. November vom Fernsehmagazin „Rtv“ und der Miss Germany Corporation in Bad Neuenahr veranstaltet wird, hat die 54-jährige Autorin und Verlegerin (“Kleine Scheißer, große Kerle“) einige Hürden zu nehmen. Am 1. September wird Bärbel Kiy wissen, ob sie nach einem ersten Online-Wahlgang zu den Top 160 zählt. Eine Jury wird die Teilnehmerzahl auf 60 Kandidatinnen reduzieren, die Ende September zu einem Vorab-Casting in Bad Neuenahr eingeladen werden.

 Unter den verbliebenen 40 Frauen werden die „Rtv“-Leser schließlich entscheiden, welche 20 Teilnehmerinnen das Rennen machen und sich für die große Final-Gala qualifizieren. „Ich hoffe doch sehr, unter die Top 160 und noch weiter zu kommen“, ist Bärbel Kiy zuversichtlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3