3 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Schiffe und Autos im Kleinformat

Modellbau in Schönberg Schiffe und Autos im Kleinformat

Sie sind kein Verein und sie haben noch nie zusammen ausgestellt, doch jetzt präsentieren die Modellbauer der Gruppe MoiN (Modellbau im Norden) einen Teil ihrer Schiffe, Autos, Flugzeuge und Science-Fiction-Modelle zum Weihnachtsmarkt im Kindheitsmuseum Schönberg.

Voriger Artikel
TSV Plön Boxring sammelt mit
Nächster Artikel
Die Robbe ist wieder da

Peter Blaasch und seine Kollegen bauen ihre Modelle im Kindheitsmuseum Schönberg auf.

Quelle: Thomas Christiansen

Schönberg. „Wir sind alle ein bisschen aufgeregt, weil wir das zum ersten Mal machen“, sagt Peter Blaasch. Der Schönberger war zufällig in Kontakt mit dem Kindheitsmuseum gekommen und sah die Chance durch den Abbau der Sonderausstellung zu Astrid Lindgren: „Der Raum war gerade frei.“ Der Vorsitzende des Vereins Kindheitsmuseum, Bernd Haase, freut sich, dass dort, wo sonst nur einzelne Modelle in der Dauerausstellung stehen, jetzt mal ganz viel Modellbau gezeigt werden kann.

„Wir wurschteln sonst im stillen Kämmerlein vor uns her“, meint Blaasch, während er seine Automodelle aufbaut. Der 59-Jährige hat sich auf die 1950er und 1960er-Jahre spezialisiert: „Wenn ich bastele, läuft im Hintergrund immer Musik von Elvis Presley.“ Das Thema von Reinhold Hahn ist die Schifffahrt. Bernhard Nitschke (55) aus Schönkirchen widmet sich der Luftfahrtgeschichte. Bei seinen historischen Flugzeugen fehlt ie legendäre „Tante Ju“, denn er hat „keine Lust auf Bausätze“ und bastelt lieber jene Modelle, für die es eben keine Bausätze gibt.

Jeden dritten Freitag trifft sich die Gruppe um 19.30 Uhr im Legienhof in Kiel. Wer (wieder) mit dem Modellbau anfangen und in der Gruppe mitmachen möchte, kann sich unter Tel. 04344/6865 im Kindheitsmuseum melden. Die Ausstellung der Modellbauer einschließlich Modellbau-Flohmarkt im Kindheitsmuseum ist während des Schönberger Weihnachtsmarktes am Sonnabend, 9. Dezember, von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Christiansen
Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3