22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Schlägereien am Feiertag

Freistrand von Möltenort Zwei Schlägereien am Feiertag

Am Freistrand von Möltenort musste die Polizei am Donnerstag zu zwei größeren Einsätzen ausrücken. Beide Male kam es zu Schlägereien zwischen stark alkoholisierten Personen. Ein Strandabschnitt musste sogar geräumt werden.

Voriger Artikel
Mann berührt Frau unsittlich im Bus
Nächster Artikel
Vallriberas Botschaften

Foto: Am Freistrand von Möltenort kam es am Donnerstag zu zwei größeren Schlägereien.

Quelle: Ulf Dahl

Heikendorf. Am Freistrand von Möltenort waren bis zu 600 Personen anwesend. Gegen 17.30 Uhr kam es dort zur ersten größeren Schlägerei, an der etwa 20 Personen beteiligt waren. Nur mit starken Einsatzkräften sowie zwei Diensthunden konnte die Lage durch die Polizei beruhigt werden. Neben den Strafanzeigen erhielten die Personen auch Platzverweise. Ein Strandabschnitt musste unter Androhung von Zwangsmitteln geräumt werden. Die Besucher dieses Strandabschnittes seien auffällig stark alkoholisiert gewesen, teilte die Polizei mit.

Drei Personen kamen in Gewahrsam

Gegen 21 Uhr kam es erneut zu einer Schlägerei in diesem Bereich, an der auch Personen beteiligt waren, die bereits am Nachmittag Körperverletzungen begangen hatten. Daher wurden von den Beamten drei Personen in Gewahrsam genommen, um weitere Straftaten zu verhindern. In diesem Zusammenhang wurden auch Sachbeschädigungen sowie ein versuchter Raub begangen. Alle Täter konnten ermittelt werden. Eine Person musste mit einem Nasenbeinbruch in die HNO-Klinik nach Kiel gefahren werden. Ein Polizeibeamter des 4. Polizeireviers Kiel erlitt eine leichte Ellenbogenverletzung, weil eine Person massiv auf eine andere einschlug und der Beamte sofort dazwischen gehen musste. Er blieb dennoch dienstfähig.

Von KN-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3