4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Fest als Signal gegen den Fremdenhass

Mönkeberger Miteinander Fest als Signal gegen den Fremdenhass

Das erste Mönkeberger Miteinander war ein voller Erfolg. Einwohner, Flüchtlinge und Gäste waren am Sonnabend auf den Dorfplatz vor dem Wohnprojekt am Eskol gekommen, um einander besser kennenzulernen. Sie alle setzten ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenhass.

Voriger Artikel
Fischereimuseum zieht in Friseursalon
Nächster Artikel
St. George's Chapel droht der Abriss

Großen Anklang fand das erste Mönkeberger Miteinander: Zahlreiche Einwohner, Flüchtlinge und Besucher versammelten sich auf dem Dorfplatz (Foto unten). Auch Saad Alsayed (Foto oben, links)freute sich über das Fest. Der Syrer lebt seit zwei Jahren in Deutschland und verewigt sein Motto „Morgen wird es besser“ auf der Leinwand von Künstler Adrian Mellon (rechts).

Quelle: Astrid Schmidt
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3