12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Von Eulen bis zum bunten Meter

Nabu-Info-Hütte Preetz Von Eulen bis zum bunten Meter

Der Schrei des Waldkauzes erklingt. Kurz darauf ruft der Laubfrosch. Per Knopfdruck können sich die Besucher der Info-Hütte des Nabu Preetz-Probstei verschiedene Tierarten anhören. Doch die neue Ausstellung hat noch mehr zu bieten. Draußen kann man durchs Spektiv brütende Seeadler beobachten.

Voriger Artikel
Zu Ostern grüßt der Strohhase
Nächster Artikel
Mit Fischabtrieb zur Sommeroper

Lilly und Noa sind fasziniert von der Eule, die sie vorsichtig streicheln dürfen.

Quelle: Silke Rönnau

Preetz. Die kleine Holzhütte am Castöhlenweg in Preetz direkt neben dem Strandbad Lanker See hat wieder ihre Türen geöffnet. Da der Waldkauz der Vogel des Jahres ist, präsentiert der Nabu eine Eulen-Ausstellung, dazu werden Greife gezeigt. Der neunjährige Noa und seine siebenjährige Schwester stehen fasziniert vor den Tierpräparaten und streichen vorsichtig über das Gefieder der Eule.

Nistkasten im Fernsehen

„Für die Kinder wurden Becherlupen angeschafft, dort können sie die Libellenlarvenhülle, Grashüpfer oder Hummel genauer ansehen“, erzählt Frauke Anders-Gehrke. Präsentiert werden außerdem Nester und Eier. Im Nistkastenfernsehen kann man beobachten, wie ein Nest gebaut und die Eier ausgebrütet werden. Dazu gibt es Informationen über Amphibien.

Bunter Meter als Lebensraum

Im Beet neben der Hütte soll wieder der „bunte Meter“ angelegt werden. Die Wildblumensaat, die auch an der Info-Hütte erhältlich ist, wird auf einem Quadratmeter Fläche ausgestreut, um Lebensräume für Stieglitze und andere Singvögel sowie für Bienen, Schmetterlinge und viele andere Tierarten zu schaffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3