18 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Melanie Bernstein will in den Bundestag

Nachfolge von Philipp Murmann Melanie Bernstein will in den Bundestag

Nun ist es offiziell: Melanie Bernstein (40) aus Wahlstedt möchte für die CDU in der Stadt Neumünster, im Kreis Plön und Teilen des Kreises Segeberg für die Bundestagswahl kandidieren und Nachfolger von Philipp Murmann werden, der nach acht Jahren nicht wieder antritt.

Voriger Artikel
Schönberger Kita heizt mit Eis
Nächster Artikel
Aufstieg in die dritte Bundesliga

Melanie Bernstein (40) aus Wahlstedt möchte für die CDU in der Stadt Neumünster, im Kreis Plön und Teilen des Kreises Segeberg für die Bundestagswahl kandidieren.

Quelle: Soenke Ehlers

Plön. Bernstein ist seit 2005 unterbrochen durch eine Babypause – Geschäftsführerin des CDU-Kreisverbands Neumünster. Die Wahlstedterin ist mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Axel Bernstein verheiratet. Mittlerweile erhält sie erste Unterstützung aus der Partei. Der Kreisvorstand in Neumünster sprach sich für sie aus. Sie erhielt bei einer Testabstimmung 13 von 18 Stimmen. Die beiden anderen Neumünsteraner Bewerber Dirk-Justus Hentschel (drei Stimmen) und Babett Schwede-Oldehus (zwei) blieben zurück. Auch der Plöner CDU-Kreisvorsitzende Werner Kalinka ließ sich auf diese Liste setzen, ging aber leer aus. Der CDU-Vorstand Boostedt sprach sich ebenfalls für Bernstein aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Wahlkreis Plön/Neumünster
Foto: Glückliche Gewinnerin der Abstimmung: Melanie Bernstein.

Melanie Bernstein wird 2017 für die CDU im Wahlkreis Plön/Neumünster für den Bundestag kandidieren. Das entschieden die Mitglieder der Partei am Freitagabend in Schwentinental. Bernstein setzte sich gegen drei Mitbewerber durch.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3