27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Einfamilienhaus brannte vollständig aus

Nettelau Einfamilienhaus brannte vollständig aus

Feuerschein und Blaulicht waren auf der B404 zwischen Nettelsee und Stolpe kilometerweit zu sehen. Ein Einfamilienhaus in Nettelau brannte am Montagabend aus. Das Feuer brach aus bislang ungeklärter Ursache gegen 17 Uhr aus. Zwei Bewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und kamen ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Gestaffelte Steuer für die Zweitwohnung
Nächster Artikel
Brandursache noch unbekannt

100 Feuerwehrleute aus sechs Wehren waren gegen die Flammen in Nettelau im Einsatz.

Quelle: Dirk Schneider

Stolpe. „Als wir kurz nach der Alarmierung vor Ort eintrafen, schlugen die Flammen bereits großflächig aus dem Dach“, erklärte Einsatzleiter Carsten Petersen. Etwa 100 Feuerwehrleute aus den sechs benachbarten Wehren sowie ein Trupp mit der Preetzer Drehleiter brachten das Großfeuer binnen einer Stunde unter Kontrolle und verhinderten ein Übergreifen des Feuers auf die benachbarten Gebäude eines Bauernhofes. Der ausgebrannte Bungalow ist der sogenannte Altenteiler. Die (Nach-)Löscharbeiten würden nach Petersens Einschätzung bis in die Nacht dauern. Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3