25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Landkind auf der Kanzel

Neue Pastorin Ein Landkind auf der Kanzel

Anja Haustein hat ihren Lieblingsplatz gefunden. Die 51-Jährige Pastorin übernimmt die Kirchengemeinden Blekendorf und Kirchnüchel und damit Orte im ländlichen Raum. Sie liebt das Leben auf dem Dorf mit seinen persönlichen Netzwerken, der Hilfsbereitschaft und der gegenseitigen Fürsorge.

Voriger Artikel
Standorte ohne Alternative
Nächster Artikel
Hund in Plöner Innenstadt gestohlen

Pastorin Anja Haustein freut sich auf ihr neues Amt in den Kirchengemeinden Blekendorf und Kirchnüchel.

Quelle: Hans-Jürgen Schekahn

Blekendorf/Kirchnüchel. „Ich bin ein Landkind“, gesteht Haustein unumwunden. Sie ist im nur wenige Kilometer entfernten Schonau in der Gemeinde Malente groß geworden. Ihr Vater war Forstmitarbeiter und führte nebenbei eine kleine Landwirtschaft. Die Zeit und die Erlebnisse prägen sie bis heute. Dass sie Pastorin wurde, war ihr nicht vorgegeben. In ihrer Jugend war sie sogar ziemlich sauer auf die evangelische Kirche in Eutin. Dort verkürzte sich ihre Konfirmandenzeit auf ein Jahr, weil mehrere Pastoren die Gemeinde verließen. Sie wollte aber mehr. Bis zum Abitur am dortigen Voss-Gymnasium stand für sie eigentlich fest, dass sie Ärztin werden wollte. Ein Religionslehrer riet ihr zu etwas anderem: „Du gehörst auf die Kanzel.“ Da hinterfragte sie ihren Groll auf die Kirche, den sie noch hegte. Der habe ihr ja gerade gezeigt, dass ihr etwas am Glauben und an der Kirche liege. Sie studierte also Theologie in Kiel. Ihre Ausbildung und ihr Beruf führten sie zu Pfarrstellen in Angeln, Nordfriesland, Kappeln, Hamburg und die letzten neun Jahre in Bad Segeberg. Die besonders prägenden Phasen erlebte sie dabei immer in den Dörfern. Im Rückblick auf viele Erlebnisse bringt sie es auf einen Nenner. „Manchmal ist man dort der liebe Gott zum Anfassen.“

 450 Gemeindeglieder zählt die Kirchengemeinde Kirchnüchel, 1200 Blekendorf. Viele Ideen habe sie für die Kirchenarbeit an ihrem neuen Arbeitsplatz. Aber man müsse natürlich schauen, was die Menschen davon auch möchten. „Ich kann nicht kommen und sagen, so und so machen wir das.“ Wann sie die Nachfolge von Pastor Dietmar Sprung antritt, steht noch nicht fest. Beide Pastoren wollen zunächst in Ruhe von ihren Gemeinden verabschiedet werden.

 Eine Leidenschaft Hausteins ist die Musik. Sie spielt exzellent Klarinette und Flügelhorn. In Bad Segeberg gehört sie zu einer Band, die sich auf Swing spezialisiert hat. Zuletzt schaffte sie sich ein Banjo an, um einen anderen Zugang zur Musik zu haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3