18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Eisiges Vergnügen am Uferweg

Heikendorf Eisiges Vergnügen am Uferweg

Der Strandabschnitt von Möltenort ist ab Sonntag, 22. Mai, um eine Attraktion reicher. Peter Zantopp aus Heikendorf, der im Kieler Sophienhof seit Ende März seine „Eisbar“ betreibt, beginnt an diesem Tag um 11 Uhr auch am Möltenorter Strand mit dem Eis-Verkauf.

Voriger Artikel
Glindskoppel Schauplatz von Hexenverbrennung
Nächster Artikel
Fischereimuseum zieht in Friseursalon

Peter Zantopp und sein Sohn Jacob beginnen am Sonntag, 22. Mai, um 11 Uhr am Möltenorter Fördewanderweg mit dem Verkauf von selbstgemachtem Speiseeis.

Quelle: Christoph Kuhl

Heikendorf. Blickfang wird ein alter Kastenwagen sein, der am Fördewanderweg im Bereich des Restaurants „Das kleine Strandhaus“ aufgestellt wird. Dort soll es bei schönem Wetter täglich ab 11 Uhr das selbstgemachte Speiseeis der „Nordischen Eismanufaktur“ aus dem Hause Zantopp geben. Die verschiedenen Eissorten werden nach traditioneller hausgemachter Rezeptur in Kiel-Hassee gemixt, abgeschmeckt und nach besonderer Note verfeinert. Jede Sorte werde laut Zantopp einzeln in der Eismaschine gefroren. Neben Klassikern wie Erdbeere, Vanille und Schokolade gibt es auch besondere Eiskugeln wie Mandarine-Quark, Heidelbeer-Joghurt oder etwa auch Zitronenkuchen-Eis in den selbstgemachten Waffelhörnchen. „Wir sind ein kleiner Familienbetrieb, in dem neben meiner Frau Irmgard auch die Kinder und deren Freunde mit anpacken“, sagt Peter Zantopp. Als Eis-Experte hatte der Heikendorfer zuvor viele Jahre das operative Geschäft eines großen Kieler Eis-Anbieters gemanagt. Den Eiswagen am Uferweg von Möltenort mit Sitzgelegenheiten auf der bestehenden Betonmauer wird hauptsächlich von seinem Sohn Jacob (19) zusammen mit seinem Heikendorfer Schulfreund Antonin Rebensburg betrieben. „Super angelaufen“ ist laut Peter Zantopp die Eisbar im Obergeschoss des Kieler Sophienhofs. Und er ist zuversichtlich, dass das neue Angebot auch in Heikendorf gut ankommen werde. „So etwas fehlt hier in Möltenort am Strand einfach.“

 Zusätzlich soll außerdem in Kürze ein Cocktailstand eingerichtet werden, an dem bis Sonnenuntergang und bei richtig schönem Wetter auch länger Cocktails gemixt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3