9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Neuer Standort für "Kubus Balance"

Plöner Skulptur in Kiel Neuer Standort für "Kubus Balance"

Nach 13 Jahren in der Versenkung kommt die Plastik „Kubus Balance“, die von 1990 bis 2002 vor dem Plöner Schloss stand, zu neuen Ehren. Sie wird am Donnerstag mit einem Kran auf den Bunker D an der Schwentinemündung in Kiel-Dietrichsdorf gehievt und dürfte zum neuen Wahrzeichen der Fachhochschule Kiel werden.

Voriger Artikel
Farben und Lacke statt Make-up
Nächster Artikel
Blomenburg wird Burnout-Klinik

Vier Tage vor Heiligabend ein Schock für alle Plöner Kunstfreunde: Am 20. Dezember 2002 ließ Optikunternehmer Günther Fielmann ohne jede Vorwarnung die Skulptur „Kubus Balance“ abbauen.

Quelle: Dirk Schneider
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Peter Thoms
Redaktion Ostholsteiner Zeitung/stellv. Ressortleiter

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3