27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Online-Service für die Kfz-Zulassung

Kreis Plön Online-Service für die Kfz-Zulassung

30000 Kunden jährlich zählt die Kfz-Zulassungsstelle in der Plöner Kreisverwaltung. Da kann es schon mal zu Staus kommen. Ab Mittwoch, 6. Januar, bietet der Kreis einen Online-Service für die Terminvergabe an. Zusätzlich ist die Behörde dann auch am Montagnachmittag für Online-Kunden geöffnet.

Voriger Artikel
Brandursache noch unbekannt
Nächster Artikel
Ausgebremst am Plöner See

Erhoffen sich eine Entzerrung der Wartezeiten: Michael Horn, Leiter der Abteilung Verkehrsangelegenheiten (links), und Benjamin Panholzer, Leiter der Kfz-Zulassungsstelle.

Quelle: Ralph Böttcher

Plön. „Das dürfte die Stimmung entspannen“, hofft Landrätin Stephanie Ladwig, „bei den Bürgern wie bei den Mitarbeitern.“ Besonders dienstags, wenn die Zulassungsstelle in der Hamburger Straße bis 17 Uhr geöffnet hat, gab es in der Vergangenheit häufig lange Wartezeiten. „Da erhoffen wir uns eine Entzerrung“, sagt Michael Horn, Leiter der Abteilung Verkehrsangelegenheiten. Er betont jedoch, dass der neue Online-Service erst einmal ausprobiert werden müsse. Er könne nicht versprechen, dass jeder Kunde mit einem Online-Termin sofort bedient wird. Und die Wartezeiten für Kunden ohne Online-Termin dürften sich sogar verlängern. Das „Zwei-Klassen-System“ sei aber gewollt. Es biete eine „bessere Planbarkeit“, sagt die Landrätin.

 Wer in Zukunft auf der Internetseite www.kreis-ploen.de über das Angebot Bürgerservice die Onlinedienste anklickt, kann sich einen Wunschtermin für die Neuzulassung, Ab- oder Ummeldung seines Fahrzeugs aussuchen. Der Termin muss mindestens zwölf Stunden und maximal sieben Tage im Voraus gebucht werden. Der Online-Kunde erhält sofort per E-Mail eine Bestätigung seines Termins mit einer Wartenummer. Zugleich erfährt der Kunde im Internet, welche Unterlagen er zum Termin mitbringen muss. „Damit soll sichergestellt werden, dass niemand wegen fehlender Papiere umsonst kommt“, erklärte die Landrätin.

 Am gewählten Termin leuchtet die Nummer auf der elektronischen Anzeigetafel der Zulassungsbehörde auf. Pro Termin dürfen bis zu drei Dienste (zum Beispiel eine Abmeldung und zwei Neuzulassungen) in Anspruch genommen werden.

 15000 Euro investiert der Kreis Plön in den neuen Online-Service. Die herkömmliche Aufrufanlage hätte ohnehin modernisiert werden müssen. Man habe sich für den Anbieter entschieden, mit dem die Kreise Ostholstein und Steinburg bereits gute Erfahrungen gemacht hätten, erklärt der Leiter der Plöner Zulassungsstelle, Benjamin Panholzer. Die Software biete noch Erweiterungsmöglichkeiten. So könnten etwa Kunden über ihr Smartphone die aktuelle Wartezeit in der Zulassungsstelle abfragen.

 Die bisherigen Öffnungszeiten der Zulassungsbehörde gelten auch 2016: Montag bis Donnerstag 7.30 bis 12 Uhr, Dienstag 14.30 bis 17 Uhr, Freitag 7.30 bis 11.30 Uhr. Für Autohändler und Großkunden ist weiterhin der Donnerstagnachmittag reserviert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3