16 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Start frei für den Bauernhofkindergarten

Passade Start frei für den Bauernhofkindergarten

18 Mädchen und Jungen zwischen drei und fünf Jahren ziehen mit ihren Erziehern Alexander Ollenburg, Amelie Hagedorn und Corinna Kruse in den Bauernhofkindergarten in Passade ein. Er ist der erste in Trägerschaft der gemeinnützigen Genossenschaft Kita-Natura e.G.

Voriger Artikel
2700 Unterschriften für das Freibad

Sie sind die „Sonnenkinder“, die 18 Mädchen und Jungen, die nun mit ihren Erziehern (hinten von links) Alexander Ollenburg, Corinna Kruse, Amelie Hagedorn in den Bauernhofkindergarten in Passade einziehen. Initiatorin Anne Muhs aus Krummbek freut sich über den Start der Einrichtung. Natascha Menke (rechts) hat sich im Namen der Eltern bedankt.

Quelle: Astrid Schmidt

Passade. Ziel sei es, im gesamten Bundesgebiet Bauernhofkindergärten aus der Taufe zu heben, erklärte die Betriebswirtin und Ökotrophologin Anne Muhs aus Krummbek.

Bürgermeisterin Annette Blöcker zeigte sich höchst erfreut über die neue Einrichtung im Dorf. Begeisterung auch bei den Eltern. Denn 13 der 18 vorhandenen Plätze sind mit Passader Kindern besetzt, außerdem kommen „Sonnenkinder“ aus Fiefbergen, Höhndorf und Fahren. „Zwei Plätze werden jetzt noch über das Amt Probstei besetzt“, erklärte Anne Muhs.

Mit dem Kindergarten habe man nun den Rahmen geschaffen, der von Kindern, Eltern und Erziehern mit Leben gefüllt werde, so Muhs. Sie hatte bereits vor Jahren auf ihrem Biohof in Krummbek den Bauernhofkindergarten ins Leben gerufen und war mit ihrem Konzept bundesweit beratend tätig. Mit der im Juni gegründeten Genossenschaft nehme man den langen Weg der organisatorischen und verwaltungsrechtlichen Vorbereitungen in professionelle Hände, so Muhs. Sie bedankte sich bei allen Beteiligten, die dieses Projekt ermöglicht haben. Wie Alexander Ollenburg, leitender Erzieher, sagte, freue sich das Team, mit den Kindern Neues zu schaffen, die Räume und das Außengelände, den Bauernhof, Felder und Wiesen zu erkunden.
Wer die Genossenschaft unterstützen möchte, kann jederzeit Mitglied werden, Informationen: Anne Muhs, Tel. 04344/1278.

Voriger Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3