11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Geklaute Monatskarten im Umlauf

Polizei sucht Geschädigte Geklaute Monatskarten im Umlauf

Seit Dezember 2016 haben Postsendungen mit Monatsfahrkarten des ÖPNV Kiel ihre Empfänger nicht erreicht. Höchstwahrscheinlich wurden sie nach Angaben der Polizei entwendet oder aber unterschlagen. Die Kripo fragt nach Geschädigten.

Voriger Artikel
Zuschuss für Freibadsanierung
Nächster Artikel
Das bislang größte Baugebiet ist fertig

Die Polizei sucht Geschädigte, die ihre Monatsfahrkarte für den ÖPNV nicht erhalten haben.

Quelle: Ulf Dahl

Schwentinental. Es handelt sich um Karten mit Gültigkeit für die Monate Dezember 2016 sowie Januar, Februar und März 2017. Die  betroffenen Monatskarten der Preisstufe 2 waren nach Polizeiangaben für den Bereich Kiel (4000) in die Ortsteile Klausdorf/Raisdorf (5120) ausgestellt und sind nicht personengebunden.

Sie sind individuell nummeriert, sodass eine Zuordnung erfolgen kann. In den sozialen Netzwerken ist zurzeit eine hohe Nachfrage nach Monatskarten für den Nahbereich um Kiel vorhanden. Die Polizei sucht Personen, denen eine Monatskarte für den Bereich  4000/5120 für den Zeitraum Dezember 2016 bis März 2017 angeboten wurde?

Hinweise an die Polizei unter Tel. 04307/82360 oder  unter der E-Mail: schwentinental.pst.@poizei.landsh.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3