3 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Ein Masterplan für die Bildung

Preetz Ein Masterplan für die Bildung

Mit einem Masterplan für die Bildung will die Stadtvertretung Preetz den Schulstandort stärken. Um eine Grundlage für zukünftige Entscheidungen zu erhalten, soll in einem ersten Schritt eine ausführliche Bestandsaufnahme erfolgen, um dann die Situation zu analysieren und Ziele festzulegen.

Voriger Artikel
Neuer Name für die Mehrzweckhalle
Nächster Artikel
Freibad contra Feuerwehrhaus?

In einem „Masterplan Bildung“ in Preetz geht es um die Ausstattung der städtischen Schulen, um die Schüler bestmöglich auf die Zukunft vorzubereiten und Renovierungsstaus zu verhindern.

Quelle: Silke Rönnau

Preetz. Den Antrag hatten die Fraktionen von CDU/FWG, FDP und BGP gemeinsam eingebracht. Die Stadt habe erhebliche Mittel zur Unterhaltung der Schulen aufgebracht und müsse auch zukünftig investieren, erklärte CDU-Fraktionsvorsitzender Axel Schreiner. „Um aber dieser Herausforderung gerecht zu werden, benötigen wir Daten und Fakten als solide Basis.“

Renovierungsstau verhindern

„Der Masterplan soll für die bestmögliche Bildung sorgen“, erklärte Michael Howe (FDP). Wichtig sei auch, die Schulen vernünftig auszustatten und einen Renovierungsstau zu verhindern. Jörg Fröhlich (BGP) fügte hinzu, dass das Konzept in drei Phasen gegliedert werde: Analyse der Ist-Situation, Bewertung und Zielsetzung.  Irena Scheicher (Bündnis 90/Die Grünen) forderte, die Grundlagen gemeinsam mit Schulleitern und Elternvertretern auszuarbeiten.

Grundsatzbeschluss abgelehnt

Kristian Klinck (SPD) erklärte, dass man den Beschluss mittragen werde. Die SPD brachte noch einen eigenen Antrag zur Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule ein, die aufgrund der Raumnot ihre zehnten Klassen im neuen Schuljahr an den Standort Hufenweg auslagern muss. Die SPD beantragte einen Grundsatzbeschluss zur (Wieder-)Zusammenführung, damit mittelfristig alle Schüler am Castöhlenweg unterrichtet werden. Der Antrag wurde jedoch mit 14 zu 16 Stimmen abgelehnt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3