5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Straßensperrung wegen Autobrand

Preetzer Chaussee Straßensperrung wegen Autobrand

Ein Feuer im Motorraum ist am Donnerstagmorgen für zwei Insassen eines Pkw glimpflich ausgegangen. Nach ersten eigenen Löschversuchen an der Preetzer Chaussee fing das gesamte Auto Feuer und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Jetzt haben die Mönkeberger das Wort
Nächster Artikel
Knapp 4000 Euro für bedürftige Kinder

Mit elf Mann löschte die Feuerwehr am Donnerstagmorgen ein brennendes Auto an der Preetzer Chaussee in Klausdorf.

Quelle: ANDRE SCHULZ

Schwentinental. Während der Fahrt hatten die beiden Insassen eine Rauchentwicklung im Motorraum bemerkt und den Wagen an den Straßenrand gefahren. Von einem Anwohner besorgten sie sich Wasser und einen Feuerlöscher. Doch im Anschluss an die eigenen Löschversuche fing auch der Innenraum des Wagens an zu brennen. Die alarmierte Feuerwehr Klausdorf rückte gegen 9 Uhr mit elf Mann an und löschte unter Atemschutz. Dennoch brannte das Auto vollständig aus.

Bis der ausgelaufene Kraftstoff abgestreut und das Auto abgeschleppt waren und die Straßenmeisterei die Stelle gereinigt hatte, vergingen etwa zweieinhalb Stunden. Danach wurde die Straße Richtung Elmschenhagen wieder freigegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3