23 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Mädchen setzen drei !!!

Projekt der Stadtjugendpflege Mädchen setzen drei !!!

Auf dem Schulhof sind Smartphones die Statussymbole unserer Zeit. Der Besitz des Mobiltelefons ist fast schon eine Glaubensfrage. Diesen Eindruck vermittelt das Theaterstück „Teuflisches Handy“, das Carina Kohrt mit zwölf Mädchen im Rahmen der Kinderferienpassaktion der Stadtjugendpflege einstudiert.

Voriger Artikel
Abwasser lief in Lanker See
Nächster Artikel
Polizei sucht Brandstifter

Für einen Videoeinspieler, der die Theaterinszenierung der Kinderferienpassaktion bereichern soll, stehen Reporterin Josie und die drei Ausrufezeichen Janne, Franziska und Leonie vor der Kamera.

Quelle: Dirk Schneider

Plön. Als Basis für die Inszenierung dient das gleichnamige Jugendbuch aus der Serie „Die drei Ausrufezeichen“. Das sei im Prinzip die Mädchenversion der bekannten Reihe „Die drei Fragezeichen“, erläutert Kohrt. „Nur, dass statt Justus, Peter und Bob bei uns Marie, Franzi und Kim ermitteln.“ Mit der Auswahl der Detektivinnen trage man auch ein Stückweit der personellen Situation Rechnung. „Es haben sich ausschließlich Mädchen für das Projekt angemeldet“, so Carina Kohrt.

 „Bei einem ersten Treffen zum Ferienbeginn haben wir ein paar schauspielerische Übungen gemacht, um persönliche Vorlieben und Fähigkeiten herauszuarbeiten.“ In diesem Rahmen habe man dann die verschiedenen Rollen verteilt. „Wer sich etwas mehr zutraute und auch die Zeit investieren wollte, um während der Ferien mehr Text zu lernen, hat eine Hauptrolle übernommen.“ Die letzte Ferienwoche stehe im Zeichen der eigentlichen Proben. Täglich drei Stunden stehen die jungen Damen in der Aula am Schiffsthal auf der Bühne und entwickeln gemeinsam den Einakter. Wobei sie die Handlung auch ein bisschen regionalisieren. So siedeln sie das Stück an der Plöner Regionalschule an, was auch durch einen kurzen Einspielfilm, deutlich erkennbar wird.

 Zum eigentlichen Stück: Ein Jugendsender dreht an der Schule einen TV-Beitrag. Der beliebte Moderator Jimmy (Ann Christin) nutzt die Gelegenheit und seine Popularität, für ein besonders günstiges und strahlungsarmes Handy zu werben, was von vielen Schülern gerne angenommen wird, zumal mit dem Kauf die Mitgliedschaft in Jimmys Klub Spirit verbunden ist. Doch die Jugendlichen bekommen nicht nur die versprochenen Einladungen zu exklusiven Partys und Events, sondern auch geheimnisvolle Anrufe in der Nacht. Als viele Mitschüler daraufhin ihr Verhalten ändern und rätselhafte Geldsammlungen unterstützen, ruft dies den misstrauisch gewordenen Club der Detektivinnen auf den Plan, und die drei Ausrufezeichen Marie, Franzi und Kim (Janne, Franziska und Leonie) beginnen die Recherche. Wie der 30- bis 40-minütige Einakter weiter- und ausgeht und was hinter dem Klub Spirit steht, können Theaterbesucher am Freitag, 28. August, ab 16 Uhr erleben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3