9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Schloss Salzau füllt sich mit Leben

Flüchtlinge Schloss Salzau füllt sich mit Leben

Zwei Tage nach Ankunft der ersten Flüchtlinge in Salzau wird deren Versorgung im ehemaligen Landeskulturzentrum weiter ausgebaut. „Wir haben ganz tolle Hilfsangebote aus der Region“, sagt Christian Pagel, Einsatzleiter des DRK. Noch in dieser Woche soll ein Shuttle-Bus für Einkäufe starten.

Voriger Artikel
Flüchtlinge treffen in Schloss Salzau ein
Nächster Artikel
B76: Im Notfall schaltet Ampel auf Rot

Der aus Afghanistan stammende Ahmad Mensing (rechts mit gelber Weste), der hier Flüchtlinge zu ihren Unterkünften im Salzauer Schloss begleitet, ist einer von acht Dolmetschern. Mit den Flüchtlingen aus dem Iran und Afghanistan spricht er Persisch und Dari.

Quelle: Christoph Kuhl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Christiansen
Ostholsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr zum Artikel
Neue Unterkunft
Foto: Das Schloss Salzau (Kreis Plön) dient nun als Flüchtlingsunterkunft.

In Salzau sind am Sonnabend die ersten Flüchtlinge angekommen. Die Flüchtlinge selbst packten kräftig mit an, als die Bundeswehr Feldbetten lieferte. Innenminister Stefan Studt überzeugte sich vor Ort von der professionellen Arbeit der Helfer unter anderem vom DRK und der sehr entspannten Atmosphäre.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3