9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Festakt für Schulerweiterung

Schönberg Festakt für Schulerweiterung

Lernzentrum, Schulgarten und Sternwarte: Mit ihrer Erweiterung blickt die Gemeinschaftschule Probstei in Schönberg jetzt in die Zukunft. Mehr als 500 geladene Gäste verfolgten am Freitag den offiziellen Festakt in der neuen Schulaula, mit dem Umbauten und der Neubau offiziell eingeweiht wurden.

Voriger Artikel
Streit um Baum an Feuerwehr-Ausfahrt
Nächster Artikel
Richtfest fürs Familienzentrum

Vor dem Neubau der Gemeinschaftsschule Probstei versammelten sich Lehrer und Schüler, um im Rahmen der feierlichen Eröffnung gemeinsam zu singen.

Quelle: Nadine Schättler

Schönberg. „Ein langersehnter Wunsch geht in Erfüllung,“ betonte Helmut Wichelmann vom Schulverband Probstei. Durch die Erweiterung der Gemeinschaftsschule konnten moderne Klassen-, Fach- und Gruppenräume, ein Offenes Lern- und Arbeitszentrum (OLAZ), eine technisch hochmoderne Schulaula, ein neues Verwaltungsgebäude und eine Sternwarte auf dem Dach des Neubaus eingerichtet werden. Zudem haben Schüler in Workshops den neuen Innenhof als Pausen- und Ruheraum sowie als grünes Klassenzimmer gestaltet.

Auch Schulleiter Wolfgang Wittmaack freute sich über den Fortschritt seiner Gemeinschaftsschule, deren Schülerzahlen seit vielen Jahren steigen. „Wir haben mittlerweile über 1000 Schüler. Da sitze ich manchmal in meinem Dienstzimmer und mir wird ein bisschen schwindelig“, so Wittmaack. Doch er könne sich auf sein qualifiziertes Team verlassen – auch in der Zukunft. „Ohne engagierte Lehrer ist jeder Neubau hohl.“

Die Erweiterung der Gemeinschaftsschule kostete den Schulverband Probstei rund 6,5 Millionen Euro. Zusammen mit kleineren Neubauten und der technischen Ausstattung wurden seit dem Beschluss zur Gemeinschaftsschule 2007 etwa zehn Millionen Euro ausgegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Nadine Schättler

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3