21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Leistungsschule für Fußball

Schönberg Leistungsschule für Fußball

Fußball spielt an der Gemeinschaftsschule Probstei schon lange ein große Rolle – eine so große, dass die Schule in Schönberg jetzt vom Schleswig-Holsteinischen Fußballverband als Leistungsschule des Fußballs zertifiziert wurde.

Voriger Artikel
Gemeinde erhöht Kurabgabe
Nächster Artikel
"Aufwertung für Gänsemarktviertel"

Koordinator und Sportlehrer Heiko Lükemann organisierte zur Zertifizierung ein buntes Programm, zu dem auch eine Vorführung der Gruppe Sticks and Balls gehörte.

Quelle: Thomas Christiansen

Schönberg. Das Minispielfeld der Schule wurde zur festlichen Arena, in der mit der Vorführung der Gruppe Sticks and Balls von Sabine Lükemann auch der praktische Sport nicht zu kurz kam. Als Konrektor Walter Rath vom Präsidenten des Fußballverbandes, Hans-Ludwig Meyer, die Zertifizierungsplakette erhielt, zeigte er sie den Schülern und Lehrern und sagte: „Das habt ihr gemacht.“

 Meyer hatte zuvor darauf hingewiesen, dass Fußball seit dem Jahr 2004 großes Thema an der Gemeinschaftsschule in Schönberg sei, die an fast allen Wettbewerben teilgenommen habe – „meistens sehr erfolgreich“. Wie berichtet, haben sich erst vor wenigen Tagen die Schulfußballerinnen der Wettkampfklasse drei (Jahrgänge 2001 bis 2003) als Landesmeisterinnen für das Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia qualifiziert.

 „Viele Kinder wechseln viel zu häufig die Sportart, das ist hier in Schönberg ganz anders“, betonte Rath. Meyer nannte es „ganz außergewöhnlich, dass hier die tägliche Sportstunde eingeführt werden soll“.

 Heiko Lükemann, Koordinator der Gemeinschaftsschule und selbst Sportlehrer, ging noch einen Schritt weiter: „Mein Traum ist es, vielleicht im übernächsten Schuljahr eine Fußballklasse einzurichten.“ Zuvor hatte er darauf hingewiesen, dass die Schule viele der vom Fußballverband für die Zertifizierung verlangten Kriterien übererfüllt habe. So gebe es zum Beispiel nicht nur einen, sondern vier lizenzierte Fußballlehrer.

 „Hier wird die Begeisterung für Fußball gelebt“, sagte die Kreisschulbeauftragte Kerstin Nickstadt. Sie bezeichnete die Gemeinschaftsschule Probstei als „die Seele des Fußballs“ im Kreis.

 Mit der Auszeichnung ist zwar keine direkte Förderung verbunden, aber bei der Vergabe von Projekten dürfte der Verband die Leistungsschulen (außer Schönberg bisher nur St. Michaelisdonn) wohl zuerst berücksichtigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Christiansen
Ostholsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3