6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Schilderschwund an den Wanderwegen

Schönberg Schilderschwund an den Wanderwegen

Wer zwischen dem Ortszentrum von Schönberg und der Ostsee wandert oder radelt, hat es oft nicht leicht, denn an manchen Stellen fehlen wieder Schilder. Der Gewerbeverein, der zuletzt vor drei Jahren die Beschilderung geputzt und erneuert hatte, plant für das Frühjahr eine neue Aktion.

Voriger Artikel
Gymnasium Schloss Plön spendet 4428 Euro
Nächster Artikel
Lkw und Transporter stoßen zusammen

Hier teilt sich der Weg, aber welcher führt wohin? Der Pflock steht noch, die Schilder sind weg.

Quelle: Thomas Christiansen

Schönberg. Zwischen den vielen Ortsteilen von Schönberg führen viele Wege durch die Landschaft. Wer diese jetzt nutzt, kann es allerdings schon mal erleben, dass der Weg sich gabelt, aber kein Schild mehr anzeigt, welcher wohin führt.

Vor knapp 30 Jahren hatte der Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein in Zusammenarbeit mit der Gemeinde für eine Beschilderung dieser Wege gesorgt. An manchen Stellen stehen sechs Schilder, die nicht nur die Richtungen, sondern auch die jeweiligen Entfernungen  aufzeigen. Im Sommer 2014 war der Verein mit rund 20 Helfern in drei Gruppen auf Fahrrädern ausgeschwärmt, um die insgesamt mehr als 100 Schilder zu säubern, zu reparieren oder neue Schilder aufzuhängen.

„Da ist jetzt wieder viel kaputt. Die Gemeinde weiß das auch“, bestätigt Knut Lindau, Vorsitzender des Schönberger Gewerbe- und Fremdenverkehrsvereins. Manche Schilder seien umgerissen worden, andere seien weg: „ Der Vandalismus ist echt schlimm.“ Bis zum Sommer sei die Beschilderung „noch gut in Schuss“ gewesen, aber seitdem sei wieder viel passiert. Im Herbst habe man das nicht mehr geschafft, aber für das Frühjahr 2018 plant er erneut eine Aktion wie vor drei Jahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Christiansen
Ostholsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3