17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Beste Stimmung zum Auftakt

Schönberger Seebrückenfest Beste Stimmung zum Auftakt

Mit einem furiosen Auftakt startete das Schönberger Seebrückenfest am Freitagabend. Nach einer stimmungsvollen Eröffnung durch den Probsteier Landfrauenchor rockten die Kult-Musiker im Kuh-Look den Seebrückenvorplatz. Die Band „United Four“ erwies sich erneut als echter Publikumsmagnet.

Voriger Artikel
Mit Leib und Seele Biobäuerin
Nächster Artikel
Lars Winter wird Bürgermeister in Plön

Der erste Abend beim Seebrückenfest in Schönberg war ein voller Erfolg.

Quelle: asc

Schönberg. Erstmals, so sagte Bürgervorsteherin Christine Nebendahl, hatte die Gemeinde Schönberg die komplette Organisation in fremde Hände gelegt. Felix Franke und Michael Sonnenberg überzeugten die Besucher mit ihrem Konzept von der ersten Stunde an. Was war anders? Es gab keinen gemeindeeigenen Bühnenwagen, sondern eine imposante Bühne. Die hatte ihren Standort unmittelbar vor der Seebrücke, so dass die Besucher bereits beim ersten Blick über den Deich auf das Bühnengeschehen aufmerksam wurden.

Die Anordnung der Stände und der Bühne ließ den Platz großzügiger erscheinen, als in den Vorjahren. Auch die Entscheidung, ein kulinarisches Dorf ein wenig abseits vom Zentrum der Konzerte einzurichten, erwies sich als durchweg positiv. „Das ist ganz toll“, sagte Else Harder. Die Schönbergerin ließ sich mit Ilse Hoppe das gebratene Lachsfilet aus dem Hotel Ruser schmecken.

Das kulinarische Dorf mit heimischen Gastronomen wie Jochen Ruser (Hotel Ruser) kam bei Gästen wie Else Harder super an.

Quelle: asc

Auch Küchenchef Jochen Ruser war des Lobes voll über die Organisation. Mehr als tausend Besucher stimmten mit ein, als die Musiker von United Four in die Saiten griffen. Die Stimmung war bestens, die Motivation für die Macher hoch. Denn heute geht es mit einem bunten Kinderprogramm, Open-Ship an der Seebrücke und der Radio-Hit-Show (ab 20 Uhr) weiter. Höhepunkt wird das Feuerwerk werden, am Sonntag gibt es nach einem Open-Air-Gottesdienst maritime Musik am Nachmittag, Swing am Abend, bevor das Fest mit dem Open-Air-Film „Fuck ju Göte 2“ ausklingt. Ein Besuch lohnt sich also auf alle Fälle noch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Astrid Schmidt

Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3