16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Apotheke statt Drogeriemarkt?

Schönkirchen Apotheke statt Drogeriemarkt?

Die Coop eG hat bisher keinen Mieter für einen Drogeriemarkt im geplanten Nahversorgungszentrum in Schönkirchen gefunden. Deshalb wurde dem Bauausschuss nun vorgeschlagen, neben dem neuen Sky-Markt Arzt und Apotheke anzusiedeln. Der Ausschuss stimmte mehrheitlich zu, zunächst zweigleisig zu planen.

Voriger Artikel
Betrug: Polizei warnt vor Ring-Verkäufer
Nächster Artikel
Anbau mit 20 Krippenplätzen

Auf dem Kleingartengelände an der Schönberger Landstraße in Schönkirchen soll ein Nahversorgungszentrum mit großem Sky-Supermarkt entstehen.

Quelle: Ulf Dahl

Schönkirchen. Der Bebauungsplan für das Nahversorgungszentrum Schönberger Landstraße auf der Fläche des heutigen Kleingartengeländes befindet sich noch in der Entwurfsphase. Der neue Sky- Supermarkt soll eine Verkaufsfläche von 1800 Quadratmetern bekommen. Daneben war bisher ein Drogeriemarkt geplant, eingeschossig mit 500 Quadratmetern Verkaufsfläche und insgesamt etwa 180 Quadratmeter großen Nebenräumen. Die Alternative würde eine kleinere Grundfläche benötigen, aber höher werden: Apotheke und Arztpraxis sowie Büroflächen in einem Gebäude mit Erdgeschoss, Obergeschoss und Staffelgeschoss, barrierefrei mit Aufzug.

Kritik an der Änderung kam vor allem von den Grünen: „Erst geht der Discounter raus, dann kommt nicht mal mehr ein Drogeriemarkt, stattdessen eine Apotheke, obwohl wir schon welche haben“, bemängelte Thomas Rulle. Außerdem werde das Gebäude doppelt so hoch wie vorher geplant. 2012 hatten die beiden Schlecker-Filialen in Schönkirchen geschlossen, seitdem gibt es keine Drogeriemärkte mehr im Ort.

Noch ist der Drogeriemarkt-Option nicht komplett vom Tisch: „Sobald wir jemanden haben, der dort einen Drogeriemarkt betreiben will, würden wir den reinnehmen“, so Dierk Berner von Coop. Die Idee, stattdessen eine Apotheke und einen Arzt dort anzusiedeln, habe sich aus einer Markterkundung ergeben. Die Entscheidung werde im Laufe der weiteren Planung fallen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3