11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Schullandheim wird Flüchtlingsunterkunft

Hohwacht Schullandheim wird Flüchtlingsunterkunft

Das ADS-Schullandheim in Hohwacht ist Geschichte. Das Amt Lütjenburg kauft die Immobilie mit Wirkung zum 1. Februar. Amtsvorsteher Volker Schütte-Felsche und ADS-Vorsitzender Lothar Hay unterzeichneten am Dienstag den Kaufvertrag. Ab dem Frühjahr sollen Flüchtlinge hier eine erste Heimat in Deutschland finden.

Voriger Artikel
Drei Gemeinden in einem Boot
Nächster Artikel
Gaststätte brannte nieder

ADS-Geschäftsführerin Michaela Oesser (von links), Notar Oleg Schamerowski, ADS-Vorsitzender Lothar Hay und Amtsvorsteher Volker Schütte-Felsche freuen sich über den Vertragsabschluss zum Verkauf des ADS-Schullandheims.

Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3