25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Bücherei vor dem Neustart

Schwentinental Bücherei vor dem Neustart

Neuer Name, neue Ausweise, neue Öffnungszeiten: Die beiden Ortsteilbüchereien in Schwentinental haben sich zusammengeschlossen und starten am Montag, 4. Mai, mit neuem Konzept. Mit einem Fest soll am 9. Mai die erste Sonnabend-Öffnung gefeiert werden.

Voriger Artikel
Zahn der Zeit nagt an Gebäuden
Nächster Artikel
Resolution soll Druck machen

Bald gibt es einen Büchereiausweis für die ganze Stadt Schwentinental. Büchereileiterin Olivia Szalys und Stadtwerke-Chef Bernd Meier zeigen schon mal, wie der aussehen wird.

Quelle: Andrea Seliger

Schwentinental. „Die Öffnungszeiten wurden aufeinander abgestimmt, sodass man jetzt jeden Tag in Schwentinental in die Bücherei gehen kann – in Klausdorf oder in Raisdorf“, erklärt Leiterin Olivia Szalys. Insgesamt wurden die Öffnungszeiten sogar ausgeweitet.

 Zwar fällt in Klausdorf der Freitag weg, „dafür haben wir am Dienstag und am Donnerstag aber länger auf“. Die Mittagszeit verkürzt sich auf eine Stunde. „Ich hätte auch in Klausdorf gerne durchgehend geöffnet, aber wir haben dort keinen Pausenraum für die Mitarbeiter“, erklärt Olivia Szalys.

 In der größeren Einrichtung in Raisdorf kann man ab Mai montags und mittwochs von 10 bis 19 Uhr, freitags von 14 bis 17 Uhr und erstmals auch am Sonnabend (10-13 Uhr) Bücher ausleihen. An den geschlossenen Tagen sind die Büchereien übrigens keineswegs leer: Dann kommen die Schulen und Kindergärten.

 Ein gemeinsamer Leseausweis für die Stadtbücherei Schwentinental macht die Fusion sichtbar. „Jeder kann aber weiter mit seiner alten Lesekarte ausleihen – in beiden Ortsteilen“, so Olivia Szalys. Erst bei der Verlängerung wird ausgetauscht. Wer möchte, kann natürlich schon jetzt einen neuen Ausweis bekommen. Die Neugestaltung wurde von den Stadtwerken Schwentinental unterstützt, die auch Vermieter der Klausdorfer Bücherei sind.

 Die Leser können nicht nur in beiden Einrichtungen ausleihen, sondern die Medien auch in beiden zurückgeben, unabhängig davon, in welcher der beiden Büchereien sie ausgeliehen wurden. Wer nicht zwischen den Ortsteilen pendeln will, kann sich Bücher aus der jeweils anderen bestellen.

 Noch unabhängiger ist man per Onleihe: Mit dem Leseausweis aus Schwentinental kann man sich digitale Medien auf den heimischen Computer laden. An einem gemeinsamen, benutzerfreundlichen Katalog wird gerade gearbeitet.

 Die erste Sonnabend-Öffnung am 9. Mai in Raisdorf soll mit einem Büchereifest gefeiert werden – dabei stehen Lesungen und Bilderbuchkino auf dem Programm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige