12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Feuerwehr-Neubau für die Bahnhofstraße

Schwentinental Feuerwehr-Neubau für die Bahnhofstraße

Der erste Schritt zum neuen Gerätehaus für die Feuerwehr Raisdorf in Schwentinental ist getan: Der Ausschuss für Verkehr und öffentliche Sicherheit stimmte für die Planung eines Neubau am bisherigen Standort Bahnhofstraße. Dies sei die „bestmögliche und schnellste Lösung", so auch die Verwaltung.

Voriger Artikel
Deutsche Glasfaser macht weiter
Nächster Artikel
Förderbescheid im Doppelpack

Wenn in Raisdorf das Fahrzeug mit der Drehleiter ausrückt, wird viel Platz gebraucht.

Quelle: Seliger

Schwentinental. Die Fläche in der Bahnhofstraße ist auch die einzige, die überhaupt zur Verfügung steht. Nach einem Gutachten galt zunächst ein Standort am Dütschfeldredder/B 202 als Favorit. Doch die beiden Grundstücke, die die Stadt dafür ins Auge gefasst hatte, stehen nicht zum Verkauf. Sie hätten außerdem erst erschlossen werden müssen, was deutlich teurer gewesen wäre, außerdem gilt die Verkehrssituation an der Kreuzung bereits als problematisch.

 Problematisch ist die Verkehrssituation häufig auch in der Bahnhofstraße: Wenn die Aktiven zum Einsatz kommen, finden sie keine Parkmöglichkeit und behindern damit die schon ausrückenden Fahrzeuge. Bei einer Neuplanung müssten getrennte Zufahrten und Stellplätze geschaffen werden. Dabei könnte Schwentinental das bisher an die Post vermietete Gebäude und ein benachbartes Einfamilienhaus mit einbeziehen, das der Stadt ebenfalls bereits gehört. Raisdorfs Ortswehrführer Stefan Kühl zeigte sich deshalb zufrieden mit der Entscheidung: Es sei ein gutes Signal für die Feuerwehr. Die Kosten für einen Neubau in der Bahnhofsstraße werden auf 3,2 bis 3,3 Millionen Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3