15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Landesstraße 52 wird voll gesperrt

Schwentinental Landesstraße 52 wird voll gesperrt

Die nächste Baustelle in Schwentinental steht an: auf der Landesstraße 52 zwischen der Kieler Stadtgrenze bei Wellingdorf und der B76-Auffahrt. Die Straße wird für Sanierungsarbeiten abschnittsweise voll gesperrt. Vom 5. bis zum 29. Oktober müssen Autofahrer deshalb Umwege in Kauf nehmen.

Voriger Artikel
Spatenstich für den Poggenbarg
Nächster Artikel
Pumpen im Gemeinschaftshaus

Vom Bahnübergang bis zum Gewerbegebiet Benzstraße an der Kieler Stadtgrenze geht die erste Etappe der Bauarbeiten an der L52.

Quelle: Andrea Seliger

Schwentinental. Die Maßnahme wird in vier Abschnitte eingeteilt. Vom Donnerstag, 5. Oktober, ab 6 Uhr, bis Sonntag, 8. Oktober, 18 Uhr, wird das kleine Stück zwischen der Bahnlinie und der Einfahrt in das Gewerbegebiet Benzstraße abgefräst und neu asphaltiert. Am Donnerstag und Freitag werden Busse und die Lkw zum Gewerbegebiet noch durchgelassen.

Die zweite Phase betrifft den Abschnitt von der Zufahrt zum Gewerbegebiet Benzstraße bis zur Kreuzung Klingenbergstraße. Von Sonntag, 8. Oktober, 18 Uhr, bis Freitag, 13. Oktober, 18 Uhr, ist diese Strecke komplett für die Bauarbeiten gesperrt. Phase 3 beginnt am Montagmorgen, 16. Oktober, 6 Uhr, mit der Sperrung des Abschnitts von der Kreuzung Klingenbergstraße bis zur Kreuzung Preetzer Chaussee. Erst ab Sonntag, 22, Oktober, 18 Uhr, wird die Strecke wieder befahrbar sein.

Der letzte Teil der Arbeiten beginnt am selben Sonntag, 22. Oktober, 18 Uhr, auf dem Stück zwischen der Kreuzung Preetzer Chaussee bis zum Anschluss an die B76. Davon ist auch der Kreisel betroffen. Die entsprechenden Abfahrten können dann nicht genutzt werden. Ab dem 29. Oktober, 18 Uhr, ist der Weg wieder frei.

Der überörtliche Verkehr wird über die B502 (Ostring) und die B76 geleitet. Auch die Busse werden geänderte Strecken fahren müssen. Witterungsbedingt kann es zu Verschiebungen im Zeitplan kommen. Restarbeiten ziehen sich bis zum November hin.

Die Baumaßnahme war bereits im Frühjahr schon einmal angekündigt, dann aber verschoben worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3