27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Rauchbombe in VHS-Kurs geworfen

Schwentinental Rauchbombe in VHS-Kurs geworfen

Schock am Mittwochabend: Unbekannte warfen einen Rauchkörper während eines VHS-Englischkurses in den Pavillon der Grund- und Hauptschule Schwentinental. Die überraschten Kursteilnehmer kamen mit dem Schrecken davon. Obwohl sie von einem "Dummejungenstreich" ausgeht, ermittelt jetzt die Polizei.

Voriger Artikel
Im Verein mit den Flüchtlingen
Nächster Artikel
Mehrheit für Aubrook und Hundewiese

Die Polizei konnte die brennbare Substanz in dem Rauchkörper noch nicht identifizieren.

Quelle: dpa

Schwentinental. Der Rauchkörper landete am Mittwoch um 17.45 Uhr durch ein geöffnetes Dachfenster im Unterrichtsraum in der Straße Zum See. Nach Angaben der Polizei war der Gegenstand offenbar selbst gebastelt, entwickelte einen weißen, reizenden Qualm und verbrannte den Teppich. Den Kursteilnehmern gelang es, unverletzt aus dem Gebäude zu gelangen. Sie informierten Polizei und Feuerwehr.

Die Beamten beschrieben den Gegenstand als eine zirka 5 Zentimeter große Kugel aus Alufolie mit einer Zündschnur, die eine noch unbekannte, brennbare Substanz enthielt. Die Polizei Schwentinental bittet nun auch Teilnehmer anderer VHS-Kurse dieses Abends, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter 04307-82360 mit ihr in Verbindung zu setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3