10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schwerer Unfall auf der K25

Lebrade Schwerer Unfall auf der K25

Aus bisher unbekannter Ursache sind zwei Pkw auf der K25 zwischen Kossauer Tannen und dem Grebiner Kreuz frontal zusammengestoßen. Nach Angaben der Polizei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Voriger Artikel
Sorge ums Grün an der Schlosskoppel
Nächster Artikel
„Alte Dame“ startet in die Saison

Auf der K25 bei Lebrade hat sich ein schwerer Unfall ereignet.

Quelle: Dirk Schneider

Lebrade. Die Unfallursache dieses Frontalzusammenstoßes gibt Rätsel auf. Auf freier und gerader Strecke der Kreisstraße 25 zwischen dem Grebiner Kreuz und den Kossauer Tannen im Bereich Altmühlen kollidierte am Donnerstagmorgen um 6.07 Uhr ein in Richtung Lebrade fahrender BMW mit einem entgegenkommenden Hyundai. Beide Fahrer wurden mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Trotz der erheblichen Schäden an den Fahrzeugen mussten die zur Hilfe geeilten Feuerwehren aus Grebin, Schönweide und Plön nicht eingreifen, um die beiden Männer aus den Autowracks herauszuholen.

Nach ersten Aussagen des 47-jährigen BMW-Fahrers sei der Hyundai als drittes und letztes Fahrzeug einer entgegenkommenden Reihe plötzlich ausgeschert und auf seine Fahrbahn geraten. Die Polizei sucht daher nach Zeugen, die den Unfall möglicherweise im Rückspiegel wahrgenommen haben. Der 39-jährige Hyundai-Fahrer konnte sich noch nicht äußern. Alkohol- und Drogeneinfluss wurden als Unfallursachen ausgeschlossen. Ein Sachverständiger versuchte vor Ort, den Ablauf des Geschehens zu rekonstruieren. Die K25 wurde für knapp drei Stunden vollständig gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3