7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
DLRG findet Strand „sehr sicher“

Sehlendorf DLRG findet Strand „sehr sicher“

Im vergangenen Sommer ertranken am Sehlendorfer Strand zwei Menschen unter tragischen Umständen. Die drei Wachtürme der DLRG waren leer geblieben, weil ehrenamtliches Personal fehlte. Blekendorfs Bürgermeister Andreas Köpcke meldet nun: Bis zum 15. September sind DLRG-Kräfte durchgehend vor Ort. Es hat sich am Sehlendorfer Strand noch mehr getan.

Voriger Artikel
Hirsche halten die Selenter auf Trab
Nächster Artikel
Zum Abschluss noch ein Feuerwerk

Die Schwestern Julia (links) und Ilka Wittkowski gehen Patrouille am Sehlendorfer Strand. Ein Gurtretter, Schwimmflossen, Sanitätskoffer und Funkgerät gehören dabei zur Ausrüstung.

Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Schekahn
Ostholsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3