7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Bauen rund um die Blomenburg

Selent Bauen rund um die Blomenburg

Die im Zuge des Insolvenzverfahrens gegen den früheren Eigentümer Dietmar Hartmann verkauften Baugrundstücke rund um die Blomenburg in Selent werden nun auch offiziell auf dem Markt angeboten. Seit einigen Tagen stehen an den Gebieten Wiesenau und Sonnenberg die Bauschilder, am Montag wurde auch die entsprechende Webseite freigeschaltet.

Voriger Artikel
Weltstars auf Gut Horst
Nächster Artikel
Musik und Sport auch nach der Schule

94 Baugrundstücke im Baugebiet Wiesenau am Ortseingang von Selent hat die Firma Langner & Burmeister Immobilien im Angebot. Von links: Oliver Husen, für die Investoren Christoph S. Peper (Bremen) und Julia Drengenberg (Rendsburg), Amtsleiter Manfred Krumbeck, Lasse Burmeister und Oliver Langner.

Quelle: Ralph Böttcher
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

Events: Kreis Plön

Veranstaltungen im
Kreis Plön - Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
BGH zu Blomenburg-Insolvenz
Foto: Für die Blomenburg scheint lange nicht mehr die Sonne: Das Insolvenzverfahren sorgte für erhebliche Planungsunsicherheit bei der Gemeinde Selent und dem Kreis Plön.

Der Kreis Plön und die Gemeinde Selent atmen auf. Sie müssen keine Zuschüsse an das Land zurückzahlen, die sie für das gescheiterte Technologiezentrum Blomenburg erhielten. Der Bundesgerichtshof hat eine Nichtzulassungsbeschwerde des Insolvenzverwalters der Blomenburg Trägergesellschaft zurückgewiesen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3