25 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Schwentinental soll Förde-VHS beitreten

Sparmöglichkeiten Schwentinental soll Förde-VHS beitreten

Die Volkshochschule Schwentinental soll sich der Förde-VHS von Kiel, Kronshagen und Altenholz anschließen. So entschied am Montagabend der Ausschuss für Schule und Kultur mehrheitlich. Das Thema steht im Juli noch auf der Tagesordnung weiterer Ausschüsse und der Stadtvertretung.

Voriger Artikel
Auf den richtigen Deckel kommt es an
Nächster Artikel
Seltene Brut auf neuer Sandbank

Das Theater unterm Dach, hier mit dem Stück "Die Rose von Eaton " 2016, wuchs in der Volkshochschule Klausdorf und gehört heute zu den ungewöhnlichen Angeboten der Volkshochschule Schwentinental.

Quelle: Andrea Seliger

Schwentinental. Hauptamtsleiter Gerald Menz führte aus, warum er den Anschluss für sinnvoll hält: Man könne dort auf „geballte Kompetenz“ zugreifen und gleichzeitig Geld sparen. „Die Kurse, die wir bisher gehabt haben, bleiben hier – auch die Dozenten“, versprach er. Auch die Möglichkeit, sich vor Ort anzumelden, soll bleiben. Menz sah keine Nachteile in dem Anschluss – abgesehen von den Kursgebühren: Hier müsse sich Schwentinental dann dem höheren Kieler Niveau anpassen. Statt 1,60 Euro pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) würden dann 2,50 Euro fällig. Dafür soll die Entlohnung der Dozenten steigen. Anders als die Schwentinentaler Satzung sieht die Förde-VHS-Satzung aber Ermäßigung für Nutzer mit geringem Einkommen vor. Für die Leistungen der VHS müsste die Stadt Schwentinental nichts bezahlen. Die Einsparungen für Schwentinental (geschätzte 45000 Euro) ergäben sich aus Sach- und Personalkosten. Kündigungen sind aber nicht vorgesehen.

Mit dem Beitritt in Kiel würde die VHS Schwentinental sich als selbstständige Einrichtung auflösen und wäre dann auch nicht mehr Mitglied der Kreisvolkshochschule Plön. Menz schlug allerdings vor, das Angebot in Schwentinental weiter im Programmheft der Kreisvolkshochschule zu publizieren und dieses auch zu bezuschussen. Heike Zura, Leiterin der Kreisvolkshochschule, wünschte sich von Schwentinental außerdem weiterhin Absprachen zur passgenauen Programmgestaltung, „damit es keine Überschneidungen und keine Konkurrenz gibt“.

Die Entscheidung fiel mit acht Ja-Stimmen und einer Gegenstimme.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3